Beiträge von weleda

    Halli Hallo,

    ich möchte auch noch etwas zum Filament von OWL sagen.

    Ich habe nun schon eine ganze Menge von verschiedenen Farben von OWL PLA.

    Ud ich kann nur sagen, bei 200°C läuft das bei mir wie geschmiert. Farbwechsel gar kein Problem, gleiche einstellungen und weiter.


    Das komische ist nur, wenn ich langsamer als 40mm/s drucke wird es immer schlechter.

    Beste Ergebnisse habe ich bei 80mm/s. Schneller geht noch nicht, da rappelt der Bizer dann doch zu stark. Mal sehen, was noch umgebaut werden muss.

    Gruß

    Dietmatr

    Ja, das ist schon verrückt, aber anscheinend hängt das nicht alles nur am Filament.


    am Anfang habe ich das Filament was bei meinem Bizer war verbraten, dann habe ich gutes

    SUNLU und NuNus Filament bestellt und nicht wirklich gute Ergebnisse gehabt.

    Dann habe ich mir gesagt, jetzt probierts du mal billiges Material aus.

    Also habe ich mir von OWL Material bestellt.

    Man Glaubt es kaum, aber damit habe ich sofort bessere Ergebnisse erziehlt.
    Temperatur bei 200°C und es läuft. Haben dann noch ein paar andere Farben bestellt, Filament wechseln und weiter gehts. Temperaturen und einstellungen sind bei jeder Rolle identisch.


    Also ich bleibe bei OWL.:thumbup::)

    Hallo zusammen,

    ich möchte jetzt einmal ein Problem schildern, das mich ereilt hat.


    Problem, alles was ich ausgedruckt habe war Windschief in der X-Achse, und das sehr schön gleichmäßig.

    Also habe ich mich auf Fehlersuche begeben:cursing:.

    Habe die Achsen und Wellen alle Überprüft und neu Ausgerichtet, hat aber alles nichts geholfen.;(

    Zu guter Letzt habe ich dann angefangen die Kabel der X-Achse durch zumessen.

    Hierbei hat sich dann herausgestellt, dass das Kabel des Endstopps einen Wackelkontakt, bzw. einen Kabelbruch hat.

    Also ein neues Kabel fertig gemacht und angeschlossen.

    Und siehe da es funktioniert wieder alles. Die Drucke sind wieder so wie sie sein sollten.:thumbsup:

    Aber ich eigentlich immer noch am Grübeln:/ warum die schiefen ausdrücke am Endstopp lagen,

    denn die Fahrwege haben alle gestimmt, auch das stoppen am Endschalter war Problemlos.


    Egal, wenn jemand so ein Problem mal haben sollte, kontrolliert den Endschalter, bzw. das Kabel.


    Gruß

    Weleda

    achso Andreas,

    ich war von dem Bohrungsmaß aus gegangen, ich Glaube es ging dir doch darum, das diese so rund wie möglich ist.

    Wie gesagt, das Außenmaß habe ich auch justiert, dadurch wird, wie du ja auch geschrieben hast die Bohrung natürlich kleiner. Aber das Bohrungsmaß hat sich von der Gleichmäßigkeit nicht geändert.

    Im übrigen drucke ich nicht zu schnell, 3600mm/min sind gleich 60mm/sek.

    hier nun meine Ergebnisse:


    nicht perfekt, aber zumindest keine groben Fehler mehr.

    Dank Euren guten Tipps :thumbsup:

    jetzt geht es noch an die feinheiten...


    Gruß

    Dietmar

    Hallo Andreas,

    wer hat was von 0,5 mm Abweichung geschrieben?:/

    Bei der Bohrung liegt die Abweichung bei 0,05 mm. Da denke ich wird das wohl ýOK sein.Oder?

    Auch die Außenmaße habe ich jetzt bei X auf 30,08mm und Y auf 30,0 mm ist wohl auch genau genug.

    Da ich die Tipps von iason33 noch versuche, Drucke ich gerade mal den Muster Würfel in 3 facher Höhe aus.

    Bei 5 mm Höhe ist meines Achtens nach alles OK.


    Werde aber trotzdem Deine Tipps auch noch probieren.


    Gruß

    Dietmar

    Hallo Andreas,

    das Loch hatte ich in allen Richtungen vermessen, Toleranz wie bereits geschrieben 0,05 mm.

    Außenmaß ist etwas Größer, liegt bei X 30,6 mm Y 30,5 mm

    Klar, das mit dem Top Layer ist noch nicht OK, aber wenn bei höheren Teilen sowieso Schichten nicht OK sind, spielt das glaube ich noch keine Rolle. Oder?

    Das PLA ist dass, was beim Drucker dabei war, aber bei den anderen Rollen die ich habe sieht das nicht anders aus. Temperatur fahre ich bei 195°,Bett 50°, da war vor dem Pullex Umbau immer das beste Ergebnis, da verhalten sich alle Sorten meines PLA sehr gut mit.

    Zusatzlüfter zur Werkstückkühlung habe ich auch schon benutzt. Sogar in zweifacher Anordnung, vorn Hinten und Vorne.

    Hier sind meine Einstellungen:



    Danke für die Tipps.

    habe glaube ich jetzt alles richtig stehen.

    Testwürfel sieht meine ich schon mal gut aus.


    jedoch bei höheren Objekten gibt es dann wieder Probleme.


    Bauteillüfter habe ich auch montiert, bring meiner Meinung nach gar nichts.

    Temperatur habe ich bis auf 170° runter gestellt, wird dann aber eher schlechter.

    Mache jetzt einfach mal die Temperatur Höher... Mal sehen was passiert

    So, habe nochmals ausgerichtet, und dann den das Tool was iason33 geschrieben hat ausgedruckt.

    Ergebnis:

    wie Ihr sehen könnt, ist die unter Strebe eigentlich gut geworden, aber dann der Ausleger ist unter aller Kanone... Lücken, versetzt, Kanten.

    Ich versteh das nicht.

    Wenn doch die lange Strebe mit Haken gut ist, warum macht er dann ab einer Höhe von 6mm scheiße?