Was habt ihr sonst noch so an Bastelzeugs rumstehen?

  • Neben meinem CTC Bier DualDings hab ich noch einen M3D und einen Solidoodle (die ich dringend mal verkaufen müsste) - Eigentlich wurden die Drucker angeschafft für die Produktion von Monstern für mein kleines Spiel "Whacky Wit". Dadurch habe ich auch inzwischen eine richtige kleine (extrem kleine) Werkstatt mit Standbohrmaschine, Druckluft, Airbrush, Tischsäge, Dremel hier und Bandschleifer da. Folienschweißgerät, Styroporschneider, Lackieranlage mit Abzug. Aber alles in Miniatur-Ausführung. Eben wegen des Platzes. Dann noch eine Löt/-Entlöt, Heissluft-Lötstation für meine Platinenbasteleien, die ich ab und zu für meine alten Homecomputer (Amstrad CPC) mache.


    Da ich ganz gerne bei Kickstarter oft sinnlose Sachen kaufe, habe ich noch einen Mr. Beam II Lasercutter, einen 3D-Scanner, den ich für gedachte 650 US$ als Schnäppchen beim damaligen Dollarkurs in günstige Euros umgerechnet hatte, sich dann aber doch herausstellte, dass ich das $-Zeichen zwar gesehen glaubte, es aber doch britische Pfund waren. Wer einen 3D-Scannner mal brauchen sollte: Das hab ich auch abzugeben :-)


    Wie ist das bei euch? Was gibt es neben dem 3D-Drucker noch so an Tools in der Bastelbude? Habt ihr nen eigenen Raum oder wie handhabt ihr das? Und was sagt eure bessere Hälfte dazu?


    Ach und neben dem Bastelkram gibt es auch noch ein kleines WebRadio-Studio (http://www.rolandradio.net) in dem nur noch CPC-Chiptunes laufen :-) Und ein Musikstudio an dem ich ein wenig elektronische Musik komponiere.


    Jetzt braucht es nur noch wieder mehr Zeit :D

  • Ich hab ne kleine (13m²) Holzwerkstatt im Garten. Da stehen allerhand gerätschaften drin.. Bandsäge, ständerbohrmaschine Unterfräse, oberfräse, schleifteller und band, Kreissäge, dreml, abrichte und noch diverse handwerkzeuge was man eben so braucht zum Holzbearbeiten. Ich bastel immer geschenke und möbel für freunde und jetzt will ich mich mal an brettspiele wagen, deshalb der 3d Drucker für die Figuren

  • jetzt will ich mich mal an brettspiele wagen, deshalb der 3d Drucker für die Figuren

    Das ist sehr cool. Genau das war mein Grund einen 3D-Drucker anzuschaffen. Und eigentlich will ich schon seit Jahren eine CNC-Fräse, aber das Zeugs ist so furchtbar teuer. Perfekt wäre eine 1x1m CNC-Fräse und ein Resin-3D-Drucker. Aber das wird noch eine Weile dauern. In meinem Kopf und auf Papier habe ich noch sechs, sieben weitere Brettspiel-Ideen, die ich nur mal endlich umsetzen müsste.


    Mein Vater, der leider vor einer Woche verstorben ist, hat in Stuttgart eine kleine Holzwerkstatt im Haus und dort immer gerne und viel gebastelt - vom Kerzenständer bis zum Wandschrank :-) Allerdings ist Stuttgart 50 Kilometer weg von meinem Wohnort. Aber vielleicht wäre das eine Möglichkeit die bestehenden Gerätschaften mal in Ruhe zu sichten und auszuprobieren :-)

  • Ich habe mir eine Airbrush-Cabin mit rotierendem Drehteller und Abzug gebaut, und nen FabScan ist in der Mache, neben meinem Druckerschrank.
    Ziel des Ganzen: Gegenstände "kopieren" zu Reperaturzwecken und Modelle basteln etc. pp.

    Norman Sommer : mein Beileid :(

    Klickibunti ? Nein Danke. Ich versteh lieber, was ich tu...

  • Anzeige:
  • Ihr habt Euch also schon Semiprofessionell ausgestattet.


    Bei der Holzverarbeitung reichts bei mir nur für die üblichen Haushaltswerkzeuge.

    Von Stichsägen, Handkreissägen ( klein und groß ) Schwing-und Exzenterschleifern,

    Bohrmaschinen bis zu so Kleinkram.

    Oberfräse und dergleichen habsch gleich wieder abgestoßen, So viel Dreck muß echt nicht sein bzw hatte mir zu viel Aufwand fürs Staubvermeiden gebraucht..

    Dafür gibts noch ne prof. Renovierungfräse, Fliesensäge, Fliesenbrecher, Laminatbrecher...und alles sowas. Dremel, Lötstation, Gaslötpistole usw sind doch häufiger im Einsatz.

    Das muß alles auf einer Werkbank passieren, neben der der 3D Drucker steht ;-}

    ( daher ist eigentlich auch kein USB-Druck sinnvoll )


    Der Raum (sozusagen mein Hobbyraum) ist meiner besseren Hälfte auch ein Dorn im Auge,

    zumal da noch 15PCs und Laptops + tausend Teile Ihrer wieder Instandsetzung harren.


    3D Scanner stand auch schon auf meinem Bauplan. Aber der Aufwand fürs Recognizieren war mir letztlich zu hoch, bzw die Software für gute Ergebnisse zu teuer.

    Aktuell wart ich auch noch auf PC Teile um in dem Raum noch ne VR Ecke einzurichten....


    Ansonsten sind bei uns auch Airbrush und Konsorten in Benutzung gewesen und stauben seit mittlerweile Jahren hier auch vor sich hin.

    Eine Ecke mit Staffeleien ( meine Gut'ste malt Großformatig ich eher kleiner ) wo volle Ausstattung für Öl,- Acyl und Pastellfarben gehordet ist.

  • ja, ja, nachdem meine kleine Tochter (24J) :thumbsup:ausgezogen ist, habe ich direkt in der Wohnung mein Bastelraum, Büro.....

    Da steht halt auch der ein oder andere PC und Notebooks rum, 2 CTC Bizer, einen habe ich bei EBay Marktplatz für 50 € erstanden, der noch verbessert werden möchte.

    Im Keller habe ich dann noch das eine oder andere Handwerkzeug, von Bohrmaschinen, Kompressor, usw, alles was man halt so als Eigenheim Besitzer brauch.

    Meine bessere Hälfte :*meint immer, du hast doch schon alles.....


    Da ich auch noch das eine oder andere Hobby zusätzlich habe, z.B. Geocaching, für das ich natürlich auch den 3D Drucker benutze. Zur Zeit bin ich für unseren Geocaching Club zweifarbige Coins am Drucken.:)


    Aber so langsam komme ich etwas in Zeitnot, da ich auch Beruflich öfters unterwegs bin.


    Aber besser so, als in der Kneipe seine Langeweile tot zu schlagen.8o

    Gruß Dietmar

  • Norman Sommer

    Dein Webradio ist die App "RadioRolandBremen" ?

    Das Programm klang bissel nach Schlager ?! Sendematerial ist hauptsächlich hochgeladene Private Hobby Musiker .. hab ich das so richtig verstanden?


    Welchen Scanner bzw welche Scanntechnologie ist es ?


    Zum Thema Trommellackieren mußte ich erstmal nachlesen wie das funktioniert.


    Oliver

    Welches Scanverfahren ?


    Statt Airbrushkabine hatte ich mal ne Fotokabine mit Fotohohlkehle. Dazu auch ganzes Fotostudio mit Scheinwerfern, Backgroundsystem und Blitzen, Reflektoren, Softboxen ect. Es war hauptsächlich für die Motivvorlagen zum Malen. Mittlerweile ist vom Fotokram nix mehr übrig. Malen wird auch grad nicht soviel.


    OG_Schaf

    Was für Möbel hast du denn gezimmert ?


    Ich nutze am liebsten Stabverleimtes oder direkt Möbelplatten. Die Oberflächen sollten immer schon brauchbar sein. Außer mal Schleifen, Wachsen, Ölen oder beziehen. Hobeln aber nicht.

    Von Couchgarnitur mit Sesseln, Bettgestellen, Seitboards, Schrankwänden, Buffets, Schreibtischen, Abstellschränken , Werkbänken, Regalen bis zu Kleinmöbeln hab ich schon alles zusammengezimmert. Die meisten Möbel leben sogar jetzt noch.


    weleda

    Die Coins sind für ein Punktesystem ?

  • Dein Webradio ist die App "RadioRolandBremen" ?

    Das Programm klang bissel nach Schlager ?! Sendematerial ist hauptsächlich hochgeladene Private Hobby Musiker .. hab ich das so richtig verstanden?


    Welchen Scanner bzw welche Scanntechnologie ist es ?

    Nein, nein nein nein nein! :-) Seitdem Radio Roland im UKW sendet, verwechseln uns die menschen. Wir sind RolandRadio die sind Radio Roland :-) https://www.rolandradio.net ist unsere URL


    Und der Scanner, den findet man hier: https://www.kickstarter.com/pr…838643/desktop-3d-scanner

    ---

    I'll be there for you :thumbsup:

  • Ich hab ein eigenes Bastelzimmer, das allerdigs recht voll ist, da ich hauptsächlich, viel mit Elektronik und Microcontrollern arbeite. Zur mechanischen Bearbeitung, benutze ich hauptsächlich altmodische Werkzeuge ohne Motor (Sägen, Feilen, Reibahlen, Workmate, Maschiniescharaubstock,...) . Ausnahme Dremel. Aktuelle Kombiprojekte, Deckenfluter Stehlampe, mit gedruckten Teilen, LEDs und etwas Elektronik, zur Lichteffekt Lampe umbauen. Auf Warteposition, ein gedruckter kleiner Staubsauger, für den Bastel Arbeitsplatz, mein altes Projekt, MOT1 ähnlicher Laserscanner mit gedrukten Teilen, wieder aufnehmen, dann hab ich da noch so eine Drill Press, für den Dremel, die aber ein recht wakeliges Teil ist, da will ich mit gedruckten Teilen, die Stabilität verbessern.
    Da mein CTC I3 Pro B aber immer noch eine Baustelle ist, da denkt man grad, jetzt hab ich ihn endlich so weit und schon fängt er wieder woanders an zu zicken, gehen die anderen Projekte sehr langsam voran.

  • Anzeige:
  • Ich habe meist klein möbel für Badezimmer gebaut, die bastel ich aber aus alten Paletten von diversen Baustellen. aus 2 Paletten bekommste nen super Waschbecken unterschrank, Ich hatte ansich nur für mich einen gebastelt weil ich die Pressspann kacke nicht mehr sehen kann, die quillt dann auch noch auf und ist abgrundtief hässlich. dann waren freunde bei mir und die wollten auch gleich einen. Dann habe ich auch gleich noch spiegel Rahmen und spiegelschränke gebaut. voll schick. Die wurden dann noch mit Leinölfirnis behandelt und sind dadurch nicht so wasserempfindlich.

    Und hochbetten, viele hochbetten so 10 stück würd ich sagen...alles aus abfallholz von Baustellen und vollholzplatten vom sperrmüll...Unglaublich was die menschen für Ressourcen wegschmeissen...naja pech für die und glück für mich :D
    Dann noch diverse Regale, so richtige kleiderschränke hab ich nicht gebaut, dafür ist dann meine Werkstatt zu klein. Die hol ich mir vom Sperrmüll an der straße, letztens gabs da ein Küchenbuffet von 1920, lack abgeschliffen und siehe da voll det schicke teil!

  • Meine Werkstatteinrichtung stammt noch aus meiner Auto/Motorrad-Schrauberzeit und besteht aus großem Kompressor, einer kleinen Sandstrahlkabine, Teilewaschtisch und einem beheiztem 6L Ultraschallreiniger, nebst groben Handwerkzeugen zur Metallbearbeitung (Standbohrmaschine, Schutzgas-Schweißgerät, ...). Auto/Motorrad basteln ist nicht mehr so meins, dafür jetzt RC.
    Dann habe ich (zum Glück) noch einen kleinen, beheizten Hobbyraum in dem meine E-Werkstatt Platz gefunden hat. Oszi, Netzteile, div. Lade-/Messgeräte und jetzt eben auch der 3D-Drucker.;)

    - CTC Bizer, noch Sailfish 7.7, 16GB Toshiba FlashAir W-04; demnächst mit MKS-SGen und Marlin2
    - Creality Ender3 (SKR1.3; Marlin2)
    - XTLW6 IDEX im Auf-/Umbau
    - Simplify3D

  • Außer meiner Kellerwerkstatt ist meine Bastelhöhle in der Dachwohnung. Hier wird hauptsächlich geplant, gelötet und auch 3Dgedruckt. Zu der Elektronik ist seit einiger Zeit ein weiteres Hobby gekommen, nämlich alte Kofferradios reparieren und "beherbergen". Da der Platz für die Aufstellung der Geräte begrenzt ist, habe ich angefangen, historische Radios (ca 1930 bis 1945) mehr oder weniger originalähnlich im Maßstab 1:3 nachzuempfinden. Die Modelle zeichne ich mit FreeCAD, drucke die

    Teile auf dem Bizer und montiere sie dann. Natürlich haben die Radiochen eingebaute Receiver, Verstärker und Lautsprecher und spielen in UKW. Mein derzeit im Bau befindliches Modell ist ein amerikanischer "Philco 70A Baby Grand von 1931".


    Vor den Radios habe ich Miniaturkachelöfen aus gebranntem Ton und Metall für Puppenhäuser gebaut.

    Alle waren einzeln gekachelt und entweder für Esbit oder Kunstfeuer vorgesehen. Nachdem mein Brennofen das Zeitliche gesegnet hat, habe ich den 3D-Druck begonnen.


    Die Kellerwerkstatt ist mit den gängigsten Maschinen ausgestattet. Drehbank und selbstgebaute Portalfräsmaschine haben mir schon gute Dienste erwiesen. So habe ich z.B. die verschiedenen Pressformen für die Ofenkacheln und die Ofentürchen auf dieser Maschine gefräst.


    Da ich meine berufliche Arbeitszeit hinter mir habe, kann ich mich meinen Hobbys mehr widmen und

    die "Chefin" wird durch mein Zuhausesein nicht zu sehr belastet :)


    Gruß

    Miro

  • Anzeige:
  • Ich habe im Keller noch eine kleine Mining-Farm für Cryptowährungen (vor allem BTC und Ripple). Lohnt sich aktuell wieder, der BTC-Kurs hat ordentlich angezogen in letzter Zeit. :)

  • Hallo, bei mir liegt so das übliche rum. Werkzeug zum Schrauben an Auto oder Motorrad, was man da halt so braucht. Kellerraum ist damit belegt.

    Ansonsten für mein Elektronik Hobby was man da braucht. Vom ganz einfachen Lötkolben, über eine gute Lötstation, Oszilloskop, Messgeräte, regelbares Netzteil usw.

    Dazu ein alter Mac Mini, alter IBM Laptop, die ich für verschiedene Sachen nutze. Noch ein aktuelles MacBook und einen einfachen Windows China Laptop.

    Für mein Musik Hobby, drei e Gitarren, eine akustische, zwei Amps und jede Menge Kabel.

    Und jetzt auch noch die zwei Drucker. Meine Freundin schüttelt nur noch denn Kopf 😄 Besonders als ich jetzt noch mit 3d angefangen habe. Aber es wird akzeptiert, Gott sei Dank 😀

    Ach ja, meine Drohne hätte ich fast vergessen. Aber das war es dann was hier so rumliegt.

    • Gäste Informationen
    Hallo. Gefällt Dir dieses Thema im CTC-Forum und du möchtest etwas dazu schreiben? Dann melde dich bitte an. Hast du noch kein Benutzerkonto im CTC-Forum, dann registriere dich bitte. Nach der Freischaltung kannst Du dann das Forum uneingeschränkt benutzen.


Werde Teil des Forums.

Hallo. Gefällt Dir das CTC-Forum und du möchtest mitmachen? Dann melde dich bitte an. Hast du noch kein Benutzerkonto im CTC-Forum, dann registriere dich bitte. Nach der Freischaltung kannst Du dann das Forum uneingeschränkt benutzen.