Filament bricht

  • Während des Druckes, ist alles Ok.
    Wenn der Drucker aus ist und länger steht, ist das Filament immer vor dem Feeder (Bowden Extruder) gebrochen.
    Das Filament, hat dann ja weniger Belastung, als im Betrieb.
    Das passiert mit PLA und ABS. Wenn ich das Filament teste, von Hand knicke, bricht nichts.
    Woran kann das liegen?
    Temperaturschwankungen? Der Drucker steht unter dem Dach.

  • Kommen verschiedene Faktoren zusammen. Unter dem Dach hast Du in der Regel große Temperaturschwankungen, worauf Filament schon gern einmal allergisch reagiert. Wenn es von allein bricht, dann bedeutet das wohl, dass Du eine seitliche Zugbelastung auf dem Faden hast, der sich nach dem Ausschalten im Laufe der Ruhezeit auf den einen Punkt am Feeder konzentriert und damit zum Bruch führt. Im Betrieb verbleibt das Filament nicht lange genug an dieser Stelle, um eine Bruchstelle produzieren zu können. Im Stillstand jedoch wirken die Scherkräfte dauerhaft auf diesen einen Punkt am Filament, was letztendlich zum Bruch führt.


    Ich vermute mal, dass Deine Filamentrolle versetzt steht und der Faden nicht ganz gerade von oben in den Feeder läuft. Dazu die Temperaturschwankungen untder dem Dach und schon bricht es weg,

    .::. CTC - Combat Tournament Center - Es ist immer ein Kampf mit dem Teil .::.


    3D-Drucker:

    CTC Bizer Dual mit MKS-Rumbaboard/3,2" TFT • CTC I3 DIY (3 Stück)
    TEVO Black Widow mit BL-Touch


  • Das ist schon möglich, allerdings, sitzt der (Bowden) Extruderantrieb oben links auf dem Drucker, dasFilament, wird auch auf der zuführenden Seite, in einem PTFE Schlauch geführt. Dann werde ich erstmal einen neuen Aufstellungsort für die Filamentrolle ausprobieren. Gegen die Temperaturschwankungen, bin ich allerdings Machtlos. Ansonsten, bleibt wohl nur, das Filament, nach jedem Druck, komplett zu entladen.

  • Das irritiert mich jetzt doch etwas. Wo genau bricht es denn? Vor dem Schlauch oder erst direkt vor dem Zugang des Feeders. Ansonsten mal ein Foto... hatte irgendwann einmal ein ähnliches Problem.

    .::. CTC - Combat Tournament Center - Es ist immer ein Kampf mit dem Teil .::.


    3D-Drucker:

    CTC Bizer Dual mit MKS-Rumbaboard/3,2" TFT • CTC I3 DIY (3 Stück)
    TEVO Black Widow mit BL-Touch


  • Vor dem Feeder ? Also da wo das Filament erst zum Extruder kommt ?

    Oder nach dem Feeder ? Da wo das Heatbreak den PTFE Schlauch auf nimmt um darin zum HotEnd weiterzuleiten ?


    Bei ersterem, wie wie läuft dein Filament da ein ? Dein 'Fitting' faßt auch einen Schlauch der das Filament führt von der Filamentabwicklung um Feeder ?


    Hast du als EndCode eine größere Retraction im Slicer eingestellt, so daß das Filament evtl. noch mal vorm Ausschalten zurück geschoben wird ?


    Ich hab da einfach ein altes HeatBreak inklusive PTFE Schlauch als Einlauf.

    Bisher keine Probleme da am Einlauf der Extrudermechanik. Das PTFE Inline polstert so auch die Kanten.


    Oder bricht es NACH dem Feeder ?

    Die billigen AluExtruder haben sehr viel Druck auf dem Antriebsritzel. Selbst bei geringster Federspannung. Dabei beschädigen diese auch meist das zu fördernde Filament.

    Außerdem bilden Extruderritzel mit Ein- und Auslauf meist nicht wirklich eine Linie.

    Dadurch bleibt das Fila. dort auch über die Stillstandszeit verbogen.


    Wie sehr bei einem BowdenExtruder noch irgendwelche Hitze den PTFE Schlauch bis zum Feeder hoch kommt,... keine Ahnung. Prinzipel steigt aber Wärme nach oben.

  • Wenn das ritzel sich durch den Motor erwärmt oder zu Stark an einer Stelle durchrutscht wird das Filament dünner und brüchig. Dann kann es passieren das das Filament durch den Starken Vorschub bricht.

    Das passiert auch gerne mal während des Retracts.

    Abhilfe kann hier das Kühlen des Ritzels durch zb. einen 40mm Lüfter schaffen.

    Oder der Tausch des Ritzel´s damit das Filament nicht mehr so leicht durchrutscht.

    Hatte das bei mir auch und konnte den Fehler beheben in dem ich die Ritzel von Plastikprint bestellt habe.

    Die sind zwar recht teuer aber ich hatte danach Ruhe.

    Gibt aber sicher noch viel mehr Gründe warum das passieren kann.

    Gruß Andreas

    • Gäste Informationen
    Hallo. Gefällt Dir dieses Thema im CTC-Forum und du möchtest etwas dazu schreiben? Dann melde dich bitte an. Hast du noch kein Benutzerkonto im CTC-Forum, dann registriere dich bitte. Nach der Freischaltung kannst Du dann das Forum uneingeschränkt benutzen.