CTC Bizer neues Geeetech MightyBoard einrichten

  • Hallo erstmal zusammen.


    Also ich hab durch eine reichlich dumme Aktion von etwa einem Monat mein MightyBoard mit 24V auf der 5V Seite gegrillt. Resultat ist das jeder µC auf dem gesamten Board gegrillt wurde und sich verabschiedet hat. Inklusive der Motortreiber und des Displays. Also bin ich auf Ebay gegangen und hab die Chinesen leer gekauft.


    Board: https://www.ebay.de/itm/Geeete…ksid=p2057872.m2749.l2649


    Motortreiber: https://www.ebay.de/itm/5x-A49…ksid=p2057872.m2749.l2649


    Display: https://www.ebay.de/itm/LCD-20…ksid=p2057872.m2749.l2649


    So nachdem dann diese Woche endlich alles, Gott sei dank ohne Zollgebühren, angekommen ist hab ich es eingebaut, Salifish7.7 mit ReplicatorG draufgespielt und es läuft zum Teil. Zumindest im Jog Mode kann ich die Achsen bewegen Endschalter funktionieren auch korrekt. Wenn jedoch die Extruder nutzen will gibts nur Rattern. Habe den Strom der Motortreiber nun auf Maximum stehen und es geht etwas besser aber anscheint sind die Treiber unterdimensioniert. Ist das möglich?


    Nun erstmal egal versuch ich trotzdem zu drucken und dann die nächste Endtäuschung. Ich verwende einen Kalibierungswürfel den ich auf genau diesem Drucker mit dem alten Board schon 100 mal gedruck habe und den ich noch als x3g File auf der SD Karte hatte und der Drucker fährt nach dem Homing in richtung "Aufheizposition" jedoch viel zu weit ( hört sich grausam an). Naia drauf geschissen jetzt will ich sehen was er weiter macht also er heizt auf und fährt anschließend über die Druckplatte und fängt an einen geschätzt 50x50mm großen würfel zu druck... der würfel sollte 20x20 werden. Natürlich mit viel zu wenig Filament.

    Also was kann das sein? Nutze das alte Mainboard vielleicht Halbschritte oder sind die Treiber schuld?


    Und kennt irgendjemand den korrekten Motorstrom für die im CTC verwendeten Motoren selbst Tante Google kennt diese Motorentypen nicht.


    Ich hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen sitze nun seit 50 Stunden ohne Pause daran die Kiste wieder ans laufen zu bringen und schreibe euch jetzt aus purer Verzweifelung.


    Schon mal vielen lieben Dank im voraus:)

  • Also kleines Update folgendes habe ich herausgefunden.


    Welche Auflösung der A4988 verwendet, wird über brücken auf M1/M2/M3 geregelt.

    Siehe: http://howtomechatronics.com/t…a4988-driver-and-arduino/


    Also Brücken eingelötet und schon passen die Schritte wieder.


    Zudem habe ich noch ein Problem gelöst welches ich erst Ignoriert habe und zwar das verschiedene Anwendungen wie z.B. Makerbot Desktop keine Verbindung herstellen konnten. Zu diesem zweck habe ich die Firmware der USB Schnittstelle neu aufgespielt. Neue siehe Anhang.


    Nun fehlt nur noch die Information bezüglich des Motorstroms.

  • Beim Mightyboard im Bizer waren es 0,5-0,7v auf jeder Achse.

    Je nachdem wie leichtgängig deine Z achse ist kannst du Den Z-stepper Bis ca.1,0v hoch drehen.

    Mehr ist beim Bizer normalerweise nicht nötig.

    Gruß Andreas

    Danke auf 0,65Vref habe ich die Treiber im Moment auch bei allen Achsen eingestellt.


    Die Z-Achse werde ich nächstes Wochenende noch auf einen neuen Motor umbauen, da ich in näherer Zukunft einen Aluminiumtisch fräsen möchte und dieser deutlich schwerer wird als das Original.


    Gekauft habe ich dafür diesen hier: https://www.ebay.de/itm/59Ncm-…ksid=p2057872.m2749.l2649


    Mit 2A je Phase ist das wohl das Leistungsstärkste was die Treiber und das Board mit machen.


    Achso was vielleicht noch interessant ist, da ich aus irgendeinem Grund es nicht geschafft habe die Firmware also Salifish7.7 mit RaplicatorG auf zu spielen und das aufspielen der Firmware der USB-Schnittstelle eh ohne weiteres nicht möglich ist, habe ich einen Arduino Nano (geht natürlich mit jedem "Arduinoboard" auf 5V Basis) als Arduino as ISP verwendet und bin direkt auf dem Mightyboard auf die ISP (ICSP) Anschlüsse gegangen.

    Zum übertragen der .hex Dateien habe ich die bei der Arduino Software beiliegende avrdude.exe verwendet mit folgendem Script als .bat Datei.

    Code
    1. C:\Users\Benutzername\AppData\Local\Arduino15\packages\arduino\tools\avrdude\6.3.0-arduino9/bin/avrdude -CC:\Users\Benutzername\AppData\Local\Arduino15\packages\arduino\tools\avrdude\6.3.0-arduino9/etc/avrdude.conf -v -patmega16u2 -cstk500v1 -PCOM5 -b19200 -Uflash:w:C:\Users\Benutzername\Downloads\test.hex:i
    2. pause

    Der Bernutzername und die Arduinoversion müssen natürlich angepasst werden aber das ist nur mal um eine Idee zu bekommen wie so etwas übertragen werden kann.


    Wer sich absichern will kann auch von der Orginalfirmware ein Backup ziehen.

    Code
    1. // Hier wird einmal der Unterschied gezeigt
    2. // test.hex Datei auf µC schreiben
    3. -Uflash:w:C:\Users\Benutzername\Downloads\test.hex:i
    4. // Backup von µC auslesen und in backup.hex speichern
    5. -Uflash:r:C:\Users\Benutzername\Downloads\backup.hex:i


    Zum übertragen auf verschiedene µC muss ebenfalls der korrekte Typ eingestellt werden. Beispiel

    Code
    1. // ATMega16u2
    2. -patmega16u2
    3. // ATMega8u2
    4. -patmega8u2
    5. // ATMega1280
    6. -patmega1280


    Die entsprechende Firmware für den korrekten µC gibts hier mit ein bisschen suchen hier: http://s3.amazonaws.com/sailfi….com/release/firmware.xml

    Keine Ahnung warum die Liste nur in dieser Form vorliegt aber wenn ihr die passende gefunden habt also z.B. in meinem Fall.

    Code
    1. <board name="MakerBot Replicator 1 Single & Dual" icon="icon-mb24.png">
    2. <version major="1" minor="5"/>
    3. <!-- 5 for 'Hardware E' -->
    4. <programmer class="replicatorg.uploader.AvrdudeUploader">
    5. <protocol>stk500v1</protocol>
    6. <speed>57600</speed>
    7. <arch>m1280</arch>
    8. <manualreset>true</manualreset>
    9. </programmer>
    10. <firmware major="7" minor="7" relpath="firmware/mighty_one-Sailfish-v7.7.0-r1432.hex" name="Sailfish 7.7 (r1432)" description="Sailfish sFirmware 7.7 (r1432). Requires ReplicatorG 40r28-Sailfish or later in order to connect via USB."/>

    Den Teil hinter "relpath=" einfach kopieren und hinter folgende URL hängen: http://s3.amazonaws.com/sailfish-firmware.polar3d.com/release/


    Also in diesem Fall: http://s3.amazonaws.com/sailfish-firmware.polar3d.com/release/firmware/mighty_one-Sailfish-v7.7.0-r1432.hex


    Ich hoffe ich konnte irgendjemandem damit weiterhelfen :)

  • Hallo nochmal,


    ich hab nach dem Wechsel des Motherboards und Upgrade auf Sailfish 7.7, wie oben bereits beschrieben, ein kleines Problem.

    Meine Plattform zeigt völlig falsche Temperaturen an. Ich habe bereits als ich das alte Board noch drin hatte den NTC 47kOhm gegen einen 100kOhm ausgetauscht und mit dem Temperaturoffset in den Onboard Preferences die Temperatur genau kalibriert. Nun mit der neuen Firmware zeit der Drucker bei 22°C 6°C an. Und bei 80°C zeigt er 35°C an. Zudem gibt es in den Onboard Preferences keine Möglichkeit mehr um ein Offset einzustellen.


    Hat jemand ne Idee wie ich das bei der neuen Sailfish Version einstellen kann oder welche Gründe das haben könnte?


    Danke im Voraus :)