CTC DIY Z Achse Probleme

  • Guten Tag liebes Forum,


    Ich bin seit ein paar Tagen Besitzer eines CTC DIY i3 Kits und habe diesen auch ohne großartige Probleme zusammen gebaut.


    Nun habe ich aber das Problem, das wenn ich die Halterungen für die Z-Achse verwende diese aber der Hälfte ungefähr blockiert. Beide Motoren rattern nur und bewegen die Achse keinen Millimeter.


    Wenn ich helfe und etwas mit einer drücke geht es aber sobald ich los lasse passiert nichts mehr. Die X und Y Achse funktionieren einwandfrei. Es ist nur die Z Achse.


    Kennt einer von euch ggf. eine Lösung?


    Vielen Dank schon einmal im voraus.

  • Die Gewindestangen sind häufig sehr krumm. Diese mal auf einen plane Tischplatte legen und rollen.

    Gegebenenfalls begradigen.



    Vielleicht ist das Gewinde an mindestens einer Gewindestange schwer gängig oder beschädigt.

    Mal die Transportmutter der X-Traverse händisch von oben nach unten durch drehen und probieren ob eine Stelle des Gewindes unsauber geschnitten wurde.


    Die Schlauchkupplungen zwischen den Z-Motoren und den Gewindestangen sollten ca. 5mm Platz zwischen Motorachse und Gewindestange haben. Außerdem natürlich mittig aufgesteckt.


    Bei den oberen Halterungen das Loch für die Gewindespindeln noch etwas vergrößern, damit noch mehr Spiel bleibt.


    Beide Aufnahmen für den X-Schlitten müßen genau in gleicher Höhe stehen. (waage)

  • Anzeige:
  • Schrauben habe ich bereits ausgetauscht durch flache Schrauben.


    Wie gesagt. Sobald ich die "Spannung" durch die oberen Halterungen entferne funktioniert ja auch alles.

    Welche oberen Halterungen bitte? Die Gewindespindeln müssen oben ganz lose mit viel Spiel im oberen Loch "rumeiern" und die Linearstangen sind auch nur recht "lose" eingesteckt. Spannung sollte da nirgends drauf sein.


    Und wichtig ist auch, wie Polygoner schon schrieb, den Schlitten genau in Waage auf beiden Spindeln zu haben, da er ansonsten verkantet und blockiert.

    .::. CTC - Combat Tournament Center - Es ist immer ein Kampf mit dem Teil .::.


    3D-Drucker:

    CTC Bizer Dual mit MKS-Rumbaboard/3,2" TFT • CTC I3 DIY (3 Stück)
    TEVO Black Widow mit BL-Touch


  • Habe das selbe Problem, beim ruterfahren, bleibt er stehen, die Stepper rattern, nichts bewegt sich.
    Kann es sein, dass die Stepper zu wenig Strom bekommen?
    Alle anderen hier genannten Fehler, habe ich schon überprüft und ausgeschlossen.
    Die 2 Stepper, für die Z-Achse, sind ja parallel an den Treiber angeschlossen, daher bekommt ja jeder nur den halben Strom. Welchen Strangstrom, müssen die einzelnen Stepper bekommen?

    Wie hoch sollte der Strangstrom sein?

    Sind die Treiber als Stromquelle, oder als Spannungsquelle konfiguriert?
    Gibt es irgendeine Anleitung/Hilfe, wie man den Strangstrom einstellt?


    Nachtrag, auf der Pololu Seite, steht schon, wie der Strom justiert wird, dazu muss allerdings, ein Strang vom Stepper, Dauerstrom bekommen. Gibt es in Marlin, irgendeine Funktion, mit der ich das bewerkstelligen kann?

    Pololu Treiber Beschreibung

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von Hubert () aus folgendem Grund: Nachtrag

  • Normalerweise teilen sich ja auch zwei Motoren die Arbeit und haben auch nur jeweils halbe Last.

    Deshalb müßte Z nicht mehr Saft brauchen.

    Die Treiber regeln Spannung und Stromstärke, aber messtechnisch wirst du nicht beides messen können.


    CTC i3 DIY - spannung Schrittmotoren

    http://reprap.org/wiki/A4988_v…ese_Stepper_Driver_Boards

    http://rigidtalk.com/wiki/inde…Stepper_Driver_Adjustment

    https://www.derpade.de/3d-druc…-stromstaerke-einstellen/


    Das Poti ist schnell mal hoch gedreht und dann siehst du ja was es bringt.

    Aber ich tippe trotzdem auf ein anderes Problem.

  • Ok, den Strom kann ich messen, indem ich den Spannungsabfall an den sense Widerständen messe und in den Strom umrechne (I=U/R)
    Wenn ich den Ausgang nicht auf Dauerstrom stellen kann, muss ich eben mein Oszilloskop benutzen.
    Die wichtigste Frage ist für mich, wieviel Strom vertragen die Stepper? Die Treiber können maximal 2A abgeben.
    Dass die Stepper der Z-Achse, nicht mehr Strom benötigen als einer, weil sie zusammen, gleichviel Arbeit verrichten, wie einer, ist nicht korrekt. Denn wenn der Spulenstrom zu niedrig ist, funktioniert der Stepper nicht sauber.

  • Ich hab mir grad mal die deutsche Anleitung angeschaut, danach werden die oberen Halterungen für die Spndel und Führungsstangen nicht angeschraubt. Das war aus der mitgelieferten Anleitung nicht ersichtlich, werde ich mal testen, ohne die Schrauben und dann berichten.

  • Anzeige:
  • Alles Erledigt, er läuft, jetzt noch leveln und dann kanns los gehen.

    Ich habe alles nochmal überprüft und festgestellt, dass der linke Y-Stepper Schritte verloren hat, bis sich die Führung dann verkeilt hat.
    Habe den Strom, ohne zu messen, etwas hochgestellt, bis beide stepper synchon liefen.
    Die Schrauben, von den oberen Halterungen habe ich, entgegen der Anleitung, drin gelassen

    • Gäste Informationen
    Hallo. Gefällt Dir dieses Thema im CTC-Forum und du möchtest etwas dazu schreiben? Dann melde dich bitte an. Hast du noch kein Benutzerkonto im CTC-Forum, dann registriere dich bitte. Nach der Freischaltung kannst Du dann das Forum uneingeschränkt benutzen.


Werde Teil des Forums.

Hallo. Gefällt Dir das CTC-Forum und du möchtest mitmachen? Dann melde dich bitte an. Hast du noch kein Benutzerkonto im CTC-Forum, dann registriere dich bitte. Nach der Freischaltung kannst Du dann das Forum uneingeschränkt benutzen.