Problem: X-Achsen-Motor, Kabelbruch oder Software?

  • Moin Leute,


    ich bin neu, lese hier schon öfters mit, habe mich jetzt aber erst angemeldet.


    Ich habe folgendes Problem:


    Nach einem ganz gewöhnlichen Druck einer Halterung, für einen Filamentguide, mit meinem CTC BIZER MK8, habe ich versucht diese anzubringen. Dabei ist mir ein Schräubchen hinter die Z-Achse gefallen.

    Daraufhin habe ich meinen CTC ein wenig nach rechts gekippt um die Schraube in Aufhebhöhe kullern zu lassen. Dabei ist der Extruder auf der X-Achse komplett nach rechts gelaufen (Alles im ausgeschalteten Zustand).

    Seitdem ich jetzt wieder Drucken wollte, bewegte sich nichts mehr auf der X-Achse.

    Ansätze die ich bereits verfolgt habe:

    Ich hab schon den Motor ausgebaut und geprüft ob er reibungslos dreht. Ich finde mann kann ihn gut drehen.

    Die Wiege lässt sich auch reibungslos in X-Achsen-Richtung bewegen.

    Ich habe die Kabel der X- und Y-Achse vertauscht um zu prüfen ob es an den Kabeln liegen könnte. Mit ReplicatorG Control-Panel geht auch hier nichts bei der X-Achse. Weder im getauschten Zustand noch im Originalen.


    Jedoch wenn ich die Bewegungsbefehle auf dem Panel gebe, kommt ein Klick Geräusch. Woher ist schwer zu orten. Das Klicken kommt nur wenn ich auf bewegen Klicke (Nein es ist nicht die Maus).


    Die Z- sowie Y-Achse laufen wunderbar.


    Was muss ich machen damit die X-Achse wieder läuft?!

    Was ist defekt? Und wie oder wo bekomme ich Ersatzteile her?


    Vielen Dank für die Hilfe!

  • So leichtgängig ist die X-Achse beim I3 DiY nicht, aber wenn man den Schlitten schnell schiebt, wird durch den Motor Strom indiziert.

    Der Motor wirkt dabei kurzzeitig wie ein Generator. Es leuchtet dabei auch kurz das Display auf.


    Genau diese Szenario vermute ich bei deinem Bizer nun. Dann wäre es ein elektrischer Fehler zb am Treiber.


    Aber vielleicht steht dein Schlitten auch nur zuweit rechts.

    Im ausgeschalteten Zustand den Schlitten mal sehr langsam und vorsichtig weiter in die Mitte geschoben?

    Löst da im Moment evtl. ganz rechts ein Endschalter aus ?

  • Danke schonmal,


    aber leider Negativ. Schlitten leicht nach links geschoben. Der Endstop wird nicht gedrückt. Auch das Kabel beim Endstop ziehen und mit dem Control-Panel arbeiten bringt kein Ergebniss.


    Also mit Treiber fehler meinst du Firmware? Oder wie muss ich das verstehen?

  • Wenn es zu der Überspannung geführt hat, wie du sagst, was muss ich dann tun um die Treiber von den Fehler zu beheben? Bei mir führt die Kabellage nämlich ins Bzw. aufs Mainboard. Und Wie schon oben geschrieben, wenn ich die Kabel der Motoren tausche funktioniert der X-Achsen-Motor wieder (zumindest in eine Richtung).


    Hab jetzt auch es mit ner Neuaufspielung meiner Firmware probiert. Funzt natürlich auch nicht.


    P.S. auch mit der manuellen Bedienung über das Eingabefensters funktioniert die X-Achse nicht! Der Rest (Z-+Y-Achse) schon. Was soll ich nur machen??? =(


    P.P.S. das Klicken (hört sich nach einem dumpfen klicken an) kommt nicht vom Motor. Es hört sich an als wenn es vom Mainboard aus kommt ?!


    Wenn es Kabelbruch ist, wo kann ich ein gleiches Kabel herbekommen?! Hab immer Angst vor Kabelbrannt. Nicht das ich ein Falsches nehme. Ric von Youtube wollte ja mal ein Video rausbringen zur Kabelerneuerung.


    Ausserdem möchte ich ja wissen was nun kaputt ist. =/

  • Moin,

    wenn du die Kabel tauschst und es funktioniert wieder, wäre ja klar daß es mindestens eine Ader im Kabel ist.

    Aber ..


    "..Ich habe die Kabel der X- und Y-Achse vertauscht um zu prüfen ob es an den Kabeln liegen könnte. Mit ReplicatorG Control-Panel geht auch hier nichts bei der X-Achse. Weder im getauschten Zustand noch im Originalen."


    klang nicht danach...


    Falls das Kabel reicht, läuft dann der X-Antrieb auch einfach wenn man Ihn als Y anschließt ?


    Ist das nicht das Mainboard vom Bizer :

    https://ctc-forum.de/forum/wcf…/255-20170110-070059-jpg/

    Die MiniPlatinen mit silbernen Kühlkörpern direkt über den Steckern

    sind die Treiber. Die kann man im Ausgeschalteten und Stromlosen Zustand auch mal vorsichtig tauschen.




  • Vielen Dank polygoner! Echt Danke!


    Also beim Kabeltausch ist aufgefallen das keins der Kabel defekt sein kann! Egal wie ich sie hin und her getauscht habe, die X-Achse wollte nicht fahren.


    Dein Treibertausch hat jedoch ergeben, das dort wo der defekte Treiber steckt, auch die Achse nicht mehr fährt!


    Meine Frage nun: Wie kann mann den Treiber reparieren, bzw. sind das die unten im link die Richtigen?


    https://www.amazon.de/Redrex-S…CNC-Maschine+oder+Robotik


    (Ich hoffe das wird nicht als Werbung gesehen)


    Danke der Hauptmann.

  • Da ich leider selbst keinen CTC Bizer habe bin ich da nicht wirklich aussagefähige.

    Die Größe des Kühlkörpers spricht aber gegen einen Stepperdriver mit einstellbaren Potentiometer (wie beim A4988).


    Da der Bizer eher eine Kopie des Flashforge bzw Duplicator ist,

    würde ich eher auf solche wie von Wanhao tippen:

    https://de.aliexpress.com/item…ne-piece/32465252584.html


    Das sollte dir aber besser erstmal jemand bestätigen können, der da Erfahrungen mit dem Bizer hat...


    Evtl. hat auch jemand hier im Forum noch Origi. Treiber übrig,

    da mancher auch schon das Mainboard gegen ein ganz Anderes getauscht hat ?!

  • Dann würde ich mich über einen erfahrenen "CTC Bizer Pro Desktop 3D Drucker, Mk8 mit Dual Extruder"-Besitzer freuen, der mir hier weiterhelfen kann. Ich hab selbst das Mightyboard mit dem 2560ATMEGA Chip (Hab gehört das soll wohl nicht so der Standard sein). Am liebsten gleich mit nem Link. aliexpress ist schon schön aber die Versandzeiten. X/ Da zahl ich lieber nen Euro mehr für nen Amazon-Treiber.

    Würde mich auch über Angebote freuen.

  • Sehr gut wenn es erstmal läuft.👍🏻


    Meist bekommt man einen Satz mit 5 oder 6 Steppertreibern preiswerter als Einzelne.


    Evtl. speziell nach Treibern für das "Flashforce" Mainboard suchen.

    Leider kenn ich auch nicht die genauen Unterschiede zwischen den einzelnen Revisionen V1 / V2.0 / V2.1 der Steppertreiber.

  • Die Mightboard version vom Bizer hat spezielle Treiber.

    Ich glaube 4982/83 anstatt 4988.

    Das original Mightyboard kann mit den Standard Treibern bestückt werden.

    So wie hier.

    Aber welche genau das wird dir noch nicht einmal der Händler vom Drucker sagen können.

    Bei CTC hat man das Gefühl das sie das einbauen was sie gerade da haben.

    Da hift nur:

    Versuch macht kluch

    Gruß Andreas