CTC 3D und tausende Fragen immer wieder

  • Hallo zusammen,


    Mein Name ist Norman, bin aus der Schweiz und 40Jahre alt.
    Ich habe mir einen 3D Drucker zu gelegt damit ich im Modellbauhobby hier und da ein paar Teile selber kreieren kann.
    Nach dem ich den Pearldingsbums zu erst geordert habe und diesen nach 5Tagen wieder zurück gegeben habe weil er aus der Schachtel schon defekt war hab ich mich im Netz ein wenig umgesehen.


    Geworden ist es der CTC aus der Bucht. Preis/Leistung haben mich da eigentlich gelockt...


    Ich benutze das ReplikatorG Programm um die Datei druckbereit zu machen. hier habe ich keine Ahnung was ich überhaupt einstellen soll/muss (Anfänger halt).
    so wie ich aber bisher gedruckt habe bin ich ganz zu frieden mit dem Druckergebnis. Ich drucke ausschliesslich PLA weil es einfacher ist als Anfänger.
    Ich drucke mit 195°-205° je nach Laune.


    folgende Einstellungen am RepG habe ich mal gemacht:



    Relpcator 2 slicing Default
    Use Raft ect.
    Objekt Infill 100%
    Layer Height .22
    Nuber of Shell 1
    Feedrate (mm/s) 30
    Travel Feedrate 40
    Treint Temp. 205°


    - ist das so richtig??


    Den Dualdruckkopf hab ich direkt umgebaut zum Single. Hier möchte ich aus unerklärlichen Gründen den linken Druckkopf benutzten.
    Schon fangen meine Fragen an:


    - spielt es eine Rolle welche Seite ich in Betrieb lassen? (linker oder rechter Druckkopf?)


    Nach knapp 3Wochen in Betrieb hab ich mich dann ein bisschen schlau gemacht im Netz und wollte dem Drucker einen neue Software verpassen.
    Leider findet mein PC den Drucker nicht über USB!


    - mach ich da was Falsch?


    hab dann gelesen das es das Problem öfters gibt, ok ich kann damit Leben ich drucke eh nur ab SD Card.
    Ach ja der gute Reset Knopf hat sich bereits in seine Einzelteile aufgelöst. den hab ich nun ganz ausgebaut, hat keinen Sinn mehr gemacht,



    Gut , seit neustem, dass heist es war auch schon eigentlich immer mal, knackt es am Druckkopf, also hab ich mal die Nadel gereinigt und das ganze im auseinander gebauten Zustand mit Filament befüllt,
    um dem Knackgeräusch auf den Grund zu gehen. Siehe da, der Stepper Motor drückt das Filament nicht nach, der scheint irgendwie zu schwach zu sein.


    - ist das überhaupt möglich?


    Der Antrieb (Zahnrad) rutscht nicht über das Filament, nein, der Motor bleibt stehen und knackt. Helfe ich nach, dann funktioniert es eigentlich recht gut, knackt aber auch ab und an mal.


    by the way das geknacke geht mir momentan grad wieder tierisch auf den Wecker......


    weiter



    Ach ja dann ist da noch die Geschichte mit den 24V. Ich war schon drauf und dran, einen neuen Druckkopf zu kaufen, den MK8 oder so. Nur, die sind alle 12V!!??!!


    - muss ich da etwa alles umbauen auf 12V?
    Einen Stepper Motor, der der Y-Achse hab ich bereits Luftgekühlt. hier ist mir aufgefallen, das der immer recht warm ist, kurzerhand strömt dort jetzt Luft von einem sep. Lüfter hin.
    Ist zwar ein 12V Lüfter, läuft aber scheinbar problemlos an 24V... bis jetzt!


    Ja , 24 Beleuchtung hab ich auch verbaut. Komisch nur, es scheint nur ein einziges LED Segment mit 1,5W Leistung zu vertragen. Häng ich ein weiteres Segment an, bricht irgendwann mal die Spannung zusammen
    und der Drucker hängt sich während dem Bau auf.
    Hier werde ich definitiv ein 2tes 12V Netzgerät einbauen und alle Lüfter die ich noch einbauen will (aus Optikgründen beleuchtete 120mm Lüfter für den Bauraum) sep. ansteuern.
    Dann wird auch die Beleuchtung auf 12V umgebaut.


    Naja nun hab ich keinen Nerv mehr, ich muss mal den Drucker abschalten, das geknacke hält ja keiner aus.



    Vielen DFank schon mal für den einen oder anderen Tip.
    Ich bin momentan echt verzweifet. Ich will doch nur ein paar Sachen drucken



    Gruess
    Norman

  • Hallo Norman,


    bin zwar selber noch blutiger Anfänger, aber ein paar Erfahrungen durfte ich mit dem CTC auch schon machen.


    Vorab: Ein an sich sehr gutes Gerät (Gemessen an Preis/Leistung) mit dem man sehr annehmbare Druckergebnisse erzielen kann.


    Zum USB-Problem: Auch bei mir erkennt kein Programm den Drucker über USB. Einzige Ausnahme ist hier Makerbot, welches problemlos den CTC findet und alles macht, was nötig ist. Ich drucke zur Zeit auch nur noch über USB, was ohne Mucken funktioniert. Alle anderen Programme (Cura, usw.) verweigern sich einfach.


    Makerbot ist sowieso mein Favorit, da alles super funktioniert. Einzig bei Raft und Support meint es das Programm zu gut und das Zeugs lässt sich kaum rückstandsfrei entfernen. Aber vielleicht habe ich auch nur die falschen Einstellungen, jedoch wird im Netz öfters das Gleiche berichtet.


    Einstellungen:
    100 % Infill? Etwas heftig und Materialverschwendung oder meinst Du nicht? Inder Regel reichen max. 20 % Infill aus, um das Objekt stabil zu machen.


    1 Shell? Nimm bitte mal zwei mit 20 % Infill und das Objekt ist stabil. Bei einer Shell wird nur eine Aussenhaut gedruckt, die relativ dünn ist.


    Layer Height 0,22? Wie kommt man denn auf so eine krumme Zahl? Üblich ist es je nach Qualität 0,1 (hohe Qualität), 0,2 (mittlere Qualität) und 0,3 für Schnelldruck zu wählen.


    Temperaturen sind je nach Filament unterschiedlich. Da musst Du etwas experimentieren, welche für Deine Sorte die beste Einstellung ist.


    An die Elektrik bzw. Elektronik des Gerätes taste ich mich gerade selber auch erst ran. Kann da noch nichts zu sagen.


    Zum Knacken? Hmm, hatte das Problem erst einmal, als ich ein sogenanntes Hilfsmittel (Filamentguide) angebaut habe. Sofort wieder abgebaut und das Knacken ist weg und er zieht das Filament wieder ganz normal ein. Ich bin der Meinung, man kann manches auch kaputt "tunen" ;) ... und mein Filament steht ganz schön schräg auf einer kleinen Mülltonne irgendwo in der Landschaft ...


    So, hoffe, Dir ein wenig geholfen zu haben und an die Profis:
    Wenn ich Mist geschrieben habe, dann korrigiert mich bitte. Bin ja selber noch Anfänger!

    .::. CTC - Combat Tournament Center - Es ist immer ein Kampf mit dem Teil .::.


    3D-Drucker:

    CTC Bizer Dual mit MKS-Rumbaboard/3,2" TFT • CTC Bizer Dual Original Mighty Board

    CTC I3 DIY (2 Stück)
    TEVO Black Widow mit BL-Touch

    ANYCUBIC 4Max


    Lasergravierer (Standalonegerät max. Graviergröße 100x100mm)

  • super, vielen dank für die tips.
    un dem Fall öade ich mir ebenfalls mal die Makerbot Software runter.


    Die Einstellungen werde ich mal ändern und ein paar Testdrucke machen.
    Ich habe auf SpringLoad umgerüstet, seither ist das knacken verschwunden.
    Ja Kaputtunen ist immer möglich, ein paar Zusatzlüfter sind jedoch sicher nicht schlecht.

  • Yap, da gebe ich Dir Recht. Ein paar sinnvolle Umrüstungen stehen bei mir auch noch an.


    Dazu gehören SpringLoad und Filalüfter am Extruder. Ist schon gedruckt. Ich warte nur noch auf die Lieferung des 24 V-40 mm-Lüfters und dann geht das Teil rein.


    Springload überlege ich, ob ich selber drucken soll oder für 16,99 € komplett fertig im Netz bestelle....


    Ansonsten war das Erste, was ich gemacht habe, das LCD-Display zu verlegen auf schräg... dauernd in die Knie gehen, um was lesen zu können, war mir zu affig.


    Mein Drucker sieht nach einer Woche jetzt so aus:


    ... und dieser Lüfter kommt an den Extruder:

    ... sobald der Lüfter geliefert ist.


    Diese Standfüsse sind super. Werden Gummi- oder Möbelpads als Geräusch- und Vibrationsdämmung unten darunter geklebt und wirken wahre Wunder:


    Und endlich ein im Stehen einsehbares Display:


    So, dass waren die ersten Änderungen....

    .::. CTC - Combat Tournament Center - Es ist immer ein Kampf mit dem Teil .::.


    3D-Drucker:

    CTC Bizer Dual mit MKS-Rumbaboard/3,2" TFT • CTC Bizer Dual Original Mighty Board

    CTC I3 DIY (2 Stück)
    TEVO Black Widow mit BL-Touch

    ANYCUBIC 4Max


    Lasergravierer (Standalonegerät max. Graviergröße 100x100mm)

  • Anzeige:
  • Das ist das nächste Projekt. Werde ein altes PC-Netzteil nehmen und da dann einen Gehäuselüfter (80 mm) und die LED-Innenbeleuchtung dran hängen.


    Kameraüberwachung für längere Druckaufträge ist auch schon in Arbeit (mit App auf dem Smartphone).


    Dann kommt jetzt noch ein zweiter Printer zum Eigenbau mit größerer Druckfläche (2017 DIY reprap Prusa i3). Mal schauen, was er taugt für den Preis (143,00 €)... sollte die Tage geliefert werden.

    .::. CTC - Combat Tournament Center - Es ist immer ein Kampf mit dem Teil .::.


    3D-Drucker:

    CTC Bizer Dual mit MKS-Rumbaboard/3,2" TFT • CTC Bizer Dual Original Mighty Board

    CTC I3 DIY (2 Stück)
    TEVO Black Widow mit BL-Touch

    ANYCUBIC 4Max


    Lasergravierer (Standalonegerät max. Graviergröße 100x100mm)

  • ja da hst Du noch einiges vor dir...
    Ich hab mal 2 120mm 12V Lüfter geordert und eine Hand voll 40mm 12V . Hab so einen mal probehalber an 24V angeschlossen und funktioniert bisher tadellos, dreht halt schneller, dafür lüftet es auch mehr... :-)
    Beleuchtung werde ich dann auch mal noch in Angriff nehmen.
    Wie gesagt mach heute Abend auch mal Fotos von meinem Drucker.

  • Mach mal. Pass nur auf mit dem "lüftet auch mehr".


    Habe mich damit total verzockt.... war auch der Meinung, das Mehr besser ist. Aber genau das Gegenteil ist der Fall... habe mir damit den ganzen Druck versaut. Hatte einen kleinen USB-Ventilator in einigen Abstand seitlich rein "blasen" lassen... war schon zuviel.


    Als Gehäusezusatzlüfter ist ein laues Lüftchen mehr als ausreichend.


    Der Lüfter am Nozzle, der direkt auf die Filamentschicht geht, bewirkt dagegen wahre Wunder bei der Druckqualität.


    Aber ausprobieren geht bekanntlich über studieren :)

    .::. CTC - Combat Tournament Center - Es ist immer ein Kampf mit dem Teil .::.


    3D-Drucker:

    CTC Bizer Dual mit MKS-Rumbaboard/3,2" TFT • CTC Bizer Dual Original Mighty Board

    CTC I3 DIY (2 Stück)
    TEVO Black Widow mit BL-Touch

    ANYCUBIC 4Max


    Lasergravierer (Standalonegerät max. Graviergröße 100x100mm)

  • Hallo,


    2 Shells und 20% sind gut. Außer du brauchst natürlich die 100% Stabilität. Was auch extrem viel ausmacht ist natürlich das das Bett gut kalibriert ist.
    Ich habe mir mittlerweile angewöhnt die Kalibrierung etwas anders zu machen als wie das Programm des CTC es vorgibt.
    Das Bett wird mit dem JOG Modus hochgefahren. Dann fahre ich die X und Y Achse so, das die Düse direkt über den Einstellschrauben steht und stelle es entsprechend ein. Meiner Meinung klappt das wesentlicher genauer. Aber das muss jeder für sich selbst entscheiden. Voraussetzung ist natürlich das die Aluplatte gerade ist.
    Die 15 € die ich für eine Dauerdruckplatte mit Klebeband ausgegeben habe, habe ich auch nicht bereut. Bei mir werkelt eine FR4 0,7 mm Platte. Die ist fest verklebt mit der Aluplatte mit 3M 467MP Klebefolie. Nie wieder Krepp, BlueTape, Kleber oder Haarspray. Einmal kurz angeraut mit 500er Schleifpapier, sauber machen. Fertig.


    Mit den Lüftern unter dem CTC kann ich echt nur raten die gegen wesentlich leisere Lüfter (inkl. dem Lüfter im Netzteil) zu tauschen. Diese Krachmacher sind echt die Hölle.


    Ansonsten würde ich dir 1 bzw. 2 Bauteillüfter empfehlen. Da gibt es genügend Auswahl bei Thingiverse. Ich hab die Variante mit 2 Radiallüftern. Das hat es meiner Meinung nach richtig gebracht was das Oberflächenaussehen angeht. Die sollte man aber besser in ABS ausdrucken wegen der Hitze. PLA hat sich da auch bei mir verformt.


    12 oder 24 Volt Lüfter. Das ist die Frage.
    Ich hab zusätzliche Lüfter und auch LED Beleuchtung über 12 Volt laufen. Ich hatte noch ein altes 12 Volt 5 Ampere Netzteil von einem HP Drucker hier liegen und das nutze ich dafür.


    Statt dem Krachmacher für das Board ein leiser 120mm Lüfter


    2 Radiallüfter als Bauteilkühlung


    Vorne ein paar Schalter für Lüfter und LED einzuschalten.
    Der rote Bauteillüfter ist Vergangenheit.
    Rechts noch eine Schleppkette zur Vorbeugung von Kabelbruch.

  • Mit dem 120 mm Lüfter unten ist eine gute Idee. Habe da noch einige von rumliegen. Schließe eh ein altes PC-Netzteil mit 12 V an und habe da einige Optionen... will alle Zusatzlüfter und die LED-Beleuchtung drüber laufen lassen.


    Schalter für die Zusatzteile vorn ist auch super. Sieht wie Taster aus. Welche hast Du da genommen und woher bekommen? Kurze Info wäre klasse. Danke schon mal.

    .::. CTC - Combat Tournament Center - Es ist immer ein Kampf mit dem Teil .::.


    3D-Drucker:

    CTC Bizer Dual mit MKS-Rumbaboard/3,2" TFT • CTC Bizer Dual Original Mighty Board

    CTC I3 DIY (2 Stück)
    TEVO Black Widow mit BL-Touch

    ANYCUBIC 4Max


    Lasergravierer (Standalonegerät max. Graviergröße 100x100mm)

  • Anzeige:
  • [Blocked Image: https://uploads.tapatalk-cdn.com/20170228/4547a3ee1ee1c356719a38247c6e1cfe.jpg]


    [Blocked Image: https://uploads.tapatalk-cdn.com/20170228/579efae7e52091a2096c300dd9df8b4e.jpg]


    [Blocked Image: https://uploads.tapatalk-cdn.com/20170228/975527a8cdd6592db9a3782c6a9b9346.jpg]


    si sieht mein Drucker momentan aus. Der kleine Lüfter strömt den Stepper Motor an da der extrem warm wurde. Ich hab vor jeden Stepper mit einem Lüfter zu versehen. Ausserdem wird der 24V Lüfter der das Filament unten anströmt gegen einen 12V gerauscht und weiter mit 24V betrieben.


    soviel mal zu meinem Stand.

  • Schätze mal, Du meinst den von Nomor? Ist mir auch schon aufgefallen.


    Soll ja auch nur ein leichter Luftstrom auf den letzten Layer sein und nicht das austretende Filament, was sich erstmal noch mit dem Rest verbinden will, kühlen. So habe ich es zumindest verstanden, was so in den Foren steht. Und wenn ich denen weiterhin Glauben schenken darf, ist das Modell, was ich mir rausgesucht habe, das am meisten genutzte, da die Luftaustrittsdüsen leicht nach unten abgeschrägt sind und die Nozzle nicht treffen. Oder habe ich da was falsch interpretiert?


    Aber wie schon an anderer Stelle geschrieben, einige Sachen sind auch völlig unnötig z.B. meine Filamentführung. Absolut unsinnig ... nachdem ich sie eingebaut hatte, nur Probleme mit durchrutschenden Filament und das typische Knacken. Raus mit dem Teil und Ruhe ist ... kein Durchrutschen, kein Knacken mehr.

    .::. CTC - Combat Tournament Center - Es ist immer ein Kampf mit dem Teil .::.


    3D-Drucker:

    CTC Bizer Dual mit MKS-Rumbaboard/3,2" TFT • CTC Bizer Dual Original Mighty Board

    CTC I3 DIY (2 Stück)
    TEVO Black Widow mit BL-Touch

    ANYCUBIC 4Max


    Lasergravierer (Standalonegerät max. Graviergröße 100x100mm)

  • Anzeige:
  • Das ist eigentlich nicht der Sinn des Bauteilkühlers.
    Die Luft muß auf das Bauteil, nicht auf die Düse.
    Sonst hieß der ja Düsenkühler und nicht Bauteilkühler.



    bin ich auch der Meinung. Der Kühler ist aus dem Netz, die vorlage werd ich bei Gelegenheit modofizieren dass der Luftstrom aufs Bauteil strömt so wie es gedacht ist.


    Ich hab gestern mal einen Probedruck mit den Einstellungen die weiter oben beschrieben sind gemacht. Das gedruckte Teil sieht schon ganz anders aus. Vielen dank noch mal fürs Aufklären.
    Heute morgen hab och das nächte Teil zum drucken los gelassen. Bin gespannt wie es raus kommt.


    Neues Filament hab ich auch mol aus der Bucht geordert. Bin gespannt drauf.
    Ich werde wieder berichten wenn es Neuigkeiten gibt. :thumbup:

  • so nun hab ich wieder ein paar Fragen:


    Feedrate (mm/s) auf wieviel muss ich das stellen bei PLA Druck?
    TavelFeedrate genau das gleiche?


    Ich hab das gefühl trotz das ich auf Objekt Infill 20%, Layer High 0.2 und Number of Shell 2 bin, verhackt es mir irgendwie das gebaute Teil.
    Es sieht immer auch als kommt nichht genügend Filament raus zur richtigen Zeit hab mal ein Bild von meinen Einstellungen gemacht:



    [Blocked Image: https://uploads.tapatalk-cdn.com/20170302/64158b3d4844dae30bc47a390efeec53.jpg]

  • Hi, ich will mich ja nicht zu weit aus dem Fenster lehnen, aber hast Du nicht den falschen Drucker ausgewählt? Wenn ich mich nicht täusche, ist der CTC Bizer ein Nachbau des normalen Replikators und nicht der Version 2.


    Bei mir läuft er auf Replikator und nicht Rep 2. Und das ohne Probleme... und versuche doch einfach mal MakerBot. Damit habe ich auch keine Probs (ausser wenn Du mit Support druckst, dann ist es ziemlich friemelig, das Zeug abzukriegen.).


    Naja, Raft nehme ich kaum noch. Ist in den meisten Fällen unnötig.

    .::. CTC - Combat Tournament Center - Es ist immer ein Kampf mit dem Teil .::.


    3D-Drucker:

    CTC Bizer Dual mit MKS-Rumbaboard/3,2" TFT • CTC Bizer Dual Original Mighty Board

    CTC I3 DIY (2 Stück)
    TEVO Black Widow mit BL-Touch

    ANYCUBIC 4Max


    Lasergravierer (Standalonegerät max. Graviergröße 100x100mm)

  • Anzeige:
  • mit dem Knacken. Schau mal wie fest du die Schrauben der Lüfter angezogen hast.
    Lös die mal und probier es noch mal.
    Auf dem zweiten Bild sehe ich glaube ich zumindest, das da eine Unterlegscheibe ist.


    Oder täusche ich mich??? Wenn ich mich täusche vergiss das was jetzt kommt.


    Reihenfolge:
    Lüfter
    Abstandhalter
    Hitzedingsbums (komm gerade nicht auf den Namen)
    Alublock
    Unterlegscheibe
    Motor



    Und zum Schluß
    Das Filament geht ja oben in den Springloader rein. Dann in das Metallrohr. Ist das eine Flucht? Oder vielleicht in irgendeine Richtung versetzt?

  • SpringLoad sieht gut aus. Gib doch mal bitte die Bezugsquelle an. Habe auch Interesse dran. Danke!

    .::. CTC - Combat Tournament Center - Es ist immer ein Kampf mit dem Teil .::.


    3D-Drucker:

    CTC Bizer Dual mit MKS-Rumbaboard/3,2" TFT • CTC Bizer Dual Original Mighty Board

    CTC I3 DIY (2 Stück)
    TEVO Black Widow mit BL-Touch

    ANYCUBIC 4Max


    Lasergravierer (Standalonegerät max. Graviergröße 100x100mm)

  • Anzeige:
  • Habe gerade mal beide MK8 Springloads bestellt. Einen den Du hast (Alu links) für den Prusa und den bunten Alu-Springload für den CTC Bizer. Mal schauen...


    ... und dann noch ein paar andere Kleinteile und Filament in verschiedenen Farben. Ist nur schade, dass der nicht an Packstationen liefert. Kann dem Paket jetzt wieder hinterher laufen;) .. ich hasse DPD und GLS

    .::. CTC - Combat Tournament Center - Es ist immer ein Kampf mit dem Teil .::.


    3D-Drucker:

    CTC Bizer Dual mit MKS-Rumbaboard/3,2" TFT • CTC Bizer Dual Original Mighty Board

    CTC I3 DIY (2 Stück)
    TEVO Black Widow mit BL-Touch

    ANYCUBIC 4Max


    Lasergravierer (Standalonegerät max. Graviergröße 100x100mm)

  • Sag mal: Wie zum Teufel hast Du den Springload an die Originalaluschiene gebracht?


    Das passt doch vorn und hinten nicht. Der Springload ist doch viel zu groß oder bin ich doof?

    .::. CTC - Combat Tournament Center - Es ist immer ein Kampf mit dem Teil .::.


    3D-Drucker:

    CTC Bizer Dual mit MKS-Rumbaboard/3,2" TFT • CTC Bizer Dual Original Mighty Board

    CTC I3 DIY (2 Stück)
    TEVO Black Widow mit BL-Touch

    ANYCUBIC 4Max


    Lasergravierer (Standalonegerät max. Graviergröße 100x100mm)

  • Eine Halsschraube mit Gewinde wird einfach in das Unterteil des Springload gedreht und schon klappt das.
    Gibt aber für knapp 12 € bereits nen Springload der ohne Änderungen passt.

    CTC Bizer Umbauer
    UP! mini Bezwinger (x2)
    Anycubic Delta Vasendrucker
    Fabrikator mini 2 Spielkind
    Prusa i2 Verwerter
    Sparkcube v1.1 XL Nachmacher

    tronXY X5 Tuner
    prusa i3 MK3 bewunderer

    CR-10s Ausreizer

    Filamentsammler

  • Danke für den Tip. Hast Du auch eine Bezugsquelle dafür? Entweder bin ich zu blöd oder ich habe ihn übersehen... gesucht wie ein Doofer ...


    Habe jetzt den guten Printer angeschmissen und drucke mir mal versuchsweise einen selber, obwohl ich mehr auf Alu stehe... Schrauben, Lager und Federn habe ich durch den "Fehlkauf" ja genug.8):)

    .::. CTC - Combat Tournament Center - Es ist immer ein Kampf mit dem Teil .::.


    3D-Drucker:

    CTC Bizer Dual mit MKS-Rumbaboard/3,2" TFT • CTC Bizer Dual Original Mighty Board

    CTC I3 DIY (2 Stück)
    TEVO Black Widow mit BL-Touch

    ANYCUBIC 4Max


    Lasergravierer (Standalonegerät max. Graviergröße 100x100mm)

  • Anzeige:
  • Nein, in meiner Lieblingsfarbe leuchtend Gelb. Der ganze Drucker ist jetzt schwarz-gelb (Bin aber kein Dortmunder).




    .::. CTC - Combat Tournament Center - Es ist immer ein Kampf mit dem Teil .::.


    3D-Drucker:

    CTC Bizer Dual mit MKS-Rumbaboard/3,2" TFT • CTC Bizer Dual Original Mighty Board

    CTC I3 DIY (2 Stück)
    TEVO Black Widow mit BL-Touch

    ANYCUBIC 4Max


    Lasergravierer (Standalonegerät max. Graviergröße 100x100mm)

  • Gut, dann bist Du nicht der aus Facebook ^^
    Sieht recht nett aus. Hab bei mir vorher alles in grün gemacht und lass nun von meinem UP! mini alles nochmal in weiß machen. Hab da ein echt feines ABS dabei gehabt. Mal schauen, wann ich meinen Aluzuschnitt bekomme dann tausch ich den Tisch schonmal in Vollalu. Im Nachschritt wird dann das Gehäuse auch in Alu nachgebaut.
    Bin mal gespannt, wie schwer das Teil dann wird ^^

    CTC Bizer Umbauer
    UP! mini Bezwinger (x2)
    Anycubic Delta Vasendrucker
    Fabrikator mini 2 Spielkind
    Prusa i2 Verwerter
    Sparkcube v1.1 XL Nachmacher

    tronXY X5 Tuner
    prusa i3 MK3 bewunderer

    CR-10s Ausreizer

    Filamentsammler

  • Nöö, der bin ich anscheinend nicht... ja, aber beim Gehäuse hab ich auch schon nachgedacht.... Mal sehen, was ich da mache.


    Aber jetzt bringe ich erstmal den Prusa i3 zum drucken... ^^

    .::. CTC - Combat Tournament Center - Es ist immer ein Kampf mit dem Teil .::.


    3D-Drucker:

    CTC Bizer Dual mit MKS-Rumbaboard/3,2" TFT • CTC Bizer Dual Original Mighty Board

    CTC I3 DIY (2 Stück)
    TEVO Black Widow mit BL-Touch

    ANYCUBIC 4Max


    Lasergravierer (Standalonegerät max. Graviergröße 100x100mm)

    • Gäste Informationen
    Hallo. Gefällt Dir dieses Thema im CTC-Forum und du möchtest etwas dazu schreiben? Dann melde dich bitte an. Hast du noch kein Benutzerkonto im CTC-Forum, dann registriere dich bitte. Nach der Freischaltung kannst Du dann das Forum uneingeschränkt benutzen.


Werde Teil des Forums.

Hallo. Gefällt Dir das CTC-Forum und du möchtest mitmachen? Dann melde dich bitte an. Hast du noch kein Benutzerkonto im CTC-Forum, dann registriere dich bitte. Nach der Freischaltung kannst Du dann das Forum uneingeschränkt benutzen.