CTC Bizer Dual, MKS BASE 16 mit original Display betreiben, Kriegs nicht hin.

  • Hallo allerseits,


    vor kurzem gab es an meinem CTC anscheinend einen Kurzschluß an den Kabeln zwischen dem Hotend rechts und dem Thermocouple links.

    Daraufhin habe ich mir einen neuen Bizer gekauft.


    Mittlerweile habe ich mir aber auch überlegt, den defekten Drucker wieder zum Leben zu erwecken. Dazu habe ich das Mightyboard gegen ein MKS Base 16 getauscht. Der Tausch ging auch recht gut von Statten, selbst das anpassen der hier im Forum gefundenen Marlin-Firmware auf das Board hat nach einiger Recherche halbwegs funktioniert, und ließ sich zumindest zuletzt ohne Fehlermeldungen auf das Board aufspielen.

    Obwohl ich von dieser Materie nun wirklich absolut keine Ahnung habe und es in meinem Alter wohl auch nicht mehr richtig lernen werde.


    Doch nun stoße ich nun doch an meine Grenzen, und fummle mir bereits seit Tagen einen ab, um das originale Display vom Bizer ans Laufen zu bekommen. Es hapert bereits mit der Anschlußbelegung, welche ich absolut nicht hinbekomme.


    Aber hier gibt es doch bestimmt 3D Druck Hasen, welche bereits auch schon den alten CTC Bizer mit einem neuen Board ausgestattet haben und sich bei der Adaptierung des Anschlußes auskennen. Ich habe nun bereits Tage und Nächte damit verbracht das I-Net zu durchforsten, aber ich werde einfach nicht Schlau aus diesen ganzen Pin-Angaben und Schaltplänen, welche ich so kurz vor der Rente ohnehin kaum noch erkennen, geschweige denn vernünftig lesen kann.


    Deshalb erbitte ich eure Hilfe und hoffe, daß mir jemand die Zuordnung der Stiftleiste vom Migthyboard zu den Anschlüßen vom MKS BASE 16, EXT1 und EXT2 verraten kann.


    :)

    Sonnige Grüße aus Leverkusen

    Kawalo

  • Hallo,


    nein, da gibt es anscheinend nichts im Netz.

    Eigentlich hatte ich ja angenommen, daß da wohl schon mehrere Leute den alten CTC mit Marlin Variante und dem alten Display am Laufen haben. Da man aber darüber so gar nichts im Netz findet, vermute ich mal, daß es tatsächlich nicht klappt. Da ich keine Lust mehr hatte länger ergebnisslos Rumzuprobieren, habe ich mir einfach ein Reprap Full Graphic Display geordert und innerhalb von 2 Minuten angeschlossen. Das Leben kann doch so Einfach sein.

    :)

    Gruß

    Kawalo

  • Dann hast du die Lösung der meisten Leute genutzt. Problem umgangen indem man etwas Kompatibles dazu kauft 😁


    Trotzdem, Danke dass du zumindest die Leser der Forums nicht im Dunklen stehen lässt.

    😎


    Obwohl hier die Resonanz auf deine Fragen ja leider nicht vorhanden war...


    Bizer ist sicherlich mitlerweile kein Tipp unter den 3dDruckern mehr.

    Die meisten Nutzer haben da vermutlich schon einen alternativen/ besseren Drucker daneben stehen.

    - mit CTC A6 Pro B zwischen Säge, Hammer und BohrMaschine -

  • Anzeige:
  • Ja, das ist wohl so. Ich habe ja selber mittlerweile einen Chiron und einen Photon dazugekauft. Aber für ein Projekt mit TEP Filament ist der Bizer als Direkt Extruder wesentlich besser geeignet. Und auch ABS drucke ich lieber mit dem Bizer. Deshalb hatte ich auch nach dem Defekt des Bizers wieder einen Bizer haben wollen. Auch wenn es mittlerweile eigentlich keinen rationalen Grund mehr gibt, sich diese veraltete Technik neu zu kaufen.


    Gruß

    Kawa Rale

  • Hallo, ABS mit dem CTC Bizer habe ich noch nie so richtig hingekriegt. Am Besten läuft ABS auf dem Anycubic 4max und der TEVO Black Widow. Auch auf dem TENLOG scheint es ohne Probleme zu funktionieren. Beim CTC konnte man machen, was man wollte, das Zeug hat immer irgendwie Probleme gemacht. Bei der BW druckt ABS einwandfrei trotz offenen Raum.


    Die beiden CTC stehen fast nur noch rum und können an sich als Ersatzteillager dienen.

    3D-Drucker:

    CTC Bizer Dual mit MKS-Rumbaboard/3,2" TFT • CTC Bizer Dual Original Mighty Board

    CTC I3 DIY (2 Stück)
    TEVO Black Widow mit BL-Touch

    ANYCUBIC 4Max

    Das neueste Kind im Stall:

    TENLOG TL-D3 Pro (IDEX-Drucker)


    Lasergravierer (Standalonegerät max. Graviergröße 100x100mm)

    Lasergravierer 15 Watt und Mini-CNC-Fräse (max. Arbeitsfläche 200 x 300 mm)

    Folienplotter 375 mm

    Airbrushpistolen von Harder&Steenbeck (Muss ja ein wenig Farbe an die Drucke)

  • Na das hätte ich vorher wissen müssen, daß die Teile bei dir verstauben.


    ABS habe ich von Anfang an auf dem CTC gedruckt. Hat immer prima funktioniert. Habe da früher immer eine dünne Schicht aus aufgelöstem ABS auf das Glasbett vorgestrichen. Mittlerweile habe ich aber auch das Glasbett wieder runter geschmissen, und drucke einfach auf Abklebeband. Da haftet nicht nur ABS bombig, sondern auch PETG. Wenn ich das auf meinem Chiron drucke, dann kann es auch gerne mal passieren, daß es mir stücke aus der Buildplate reist.


    Gruß

    Kawalo

Werde Teil des Forums.

Hallo. Gefällt Dir das CTC-Forum und du möchtest mitmachen? Dann melde dich bitte an. Hast du noch kein Benutzerkonto im CTC-Forum, dann registriere dich bitte. Nach der Freischaltung kannst Du dann das Forum uneingeschränkt benutzen.