Hallo aus dem Schwabenland

  • Ich bin der Burkhard und seit ca. 6 Wochen stolzer Besitzer eines 3D - Druckers vom Typ CTC diy A8 (Holzbaukasten). Ich bin absoluter Neuling was den 3D Druck angeht. Da ich gerne bastle, habe ich mich schon länger für den 3 d Druck interessiert aber mangels Platz- und Zeitgründen den Kauf nach hinten verschoben. Das ich jetzt einen gekauft habe, lag am Preis von € 71,- für diesen Drucker - da musste ich einfach zuschlagen. Es war mir klar, daß man von so einem Holzbaukasten nicht viel erwarten kann und war dann doch überrasch, daß ich nach einigen Mühen (😏😏) den Drucker zum Leben erweckt habe und dann einige Dinge gedruckt hab. Ich habe ihn nur als Teilespender gekauft, denn so günstig kommt man an die Einzelteile (Motoren, Endschalter, Steuerung und Display) nicht ran. Jetzt liegt er hier komplett zerlegt und ich möchte einen komplett neuen stabilen (!) Drucker mit diesen Einzelteilen fertigen. Deshalb war es mir wichtig, diesen Drucker zunächst mal ans Laufen zu kriegen. jetzt weis ich, daß er im Grunde funktioniert und kann bei einem Fehlschlag wieder rückrüsten.

  • Eine komplett neue Eigenentwicklung nach meinen Vorstellungen. Stabilität ist meine oberste Priorität. Soviel verrate ich schon mal: Der ganze Drucker ist auf eine Grundplatte befestigt und besteht aus 4 Aluprofilen mit einer Gesamtlänge von 1,3 m.

  • Anzeige:

Werde Teil des Forums.

Hallo. Gefällt Dir das CTC-Forum und du möchtest mitmachen? Dann melde dich bitte an. Hast du noch kein Benutzerkonto im CTC-Forum, dann registriere dich bitte. Nach der Freischaltung kannst Du dann das Forum uneingeschränkt benutzen.