Anfänger hat viele Fragen zum CTC A8

  • Hallo zusammen,

    ich bin neu hier und wollte eigentlich viel Spaß beim 3 D Druck haben. Die Betonung liegt auf eigentlich:) Vor kurzem habe ich mir nach langem überlegen einen CTC A8 bestellt. Ich mache schon seit Jahren Modelbau und bin bestimmt auch technisch kein Trottel da ich aus der IT- Branche komme. Der Bausatz kam an und sah auch erstmal ganz gut aus, habe mich dann aber schon gewundert was das für dünne Sperrholzplatten sind. Dann ging es aber weiter: Einige Teile fehlten ganz und die Gestänge waren unterschiedlich lang aber Gott sei dank nicht zu kurz. Nach einem Tag beasteln passte auch alles wunderbar. Dann alles justiert, Druckkopf zum Heizbett passt ein Blatt papier zwischen und die Freude war groß endlich anfangen zu können mit drucken. Pustekuchen, das Filament war einfach nur schrott,also neues gekauft. Jetzt druckt der zwar aber entweder versetzt oder zieht mit dem Druckkopf das Filament direkt wieder von der Platte. Habe alle möglichen Einstellungen in Cura und auch in Prusaslicer ausprobiert aber nichts funktioniert so richtig. Habe die Temperatur vom Bett mal hochgestellt und dann wieder auf 50 Grad. Filamnet auf 180,190 und sogar auf 200 in allen erdenklichen Variationen aber nichts funktioniert so richtig. Das geht jetzt schon fast eine Woche so. Bei beiden Programmen fängt der Druck auch immer in der Ecke an, obwahl ich auch schon alle Einstellungen vorgenommen habe. Bitte helft mir weiter da ich sonst noch verzweifel.

    Viele Grüße

    Rene

    • Helpful

    Willkommen ;)


    Jaja...die anfänglichen Probleme :D

    Tipp 1: besorge dir Glas. kosten um 7-10 €. Das Tape ist Mist und auf dem Alu selbst kannst du nicht drucken

    Wenn du Prime hast - 6,44: https://www.amazon.de/VS-Elect…-3D-Drucker/dp/B00ICKHRBA

    Tipp 2: PLA hängt gut bei 55-60° Bed-Temperatur (auf Glas & Co.)

    Tipp 3: 180..190 ist wenig. Ich drucke PLA zw. 215 und 240°. Um 220 gehen fast alle ganz gut.


    Fotos von den Versatz-Problemen wären gut :)

    CTC DIY A8 · CTC BIZER · Anycubic Mega Zero · Wanhao Duplicator 7 ─

  • erstmal vielen Dank für die Antwort. Werde es mit 220 probieren. Der Druck war schon besser ,hat sich aber bei 80 % von der Platte gelöst. Jetzt versuche ich das Bett mit 60 Grad. EIn Problem bleibt aber leider noch; der Druck fängt immer noch direkt vorne am bett an :-( und nicht mittig

  • Willkommen im Forum.

    Bei den Geräte Einstellungen des Druckers darf der Haken bei "Ausgang in Mitte" nicht gesetzt sein.

    Denn NULL ist beim Drucker in der DruckBett-Ecke links vorn.


    Ich denke bei AlphaRay stimmt der TemperaturSensor nicht ganz genau,

    denn bei dem HotEnd sollte normal 185-210 der optimale Bereich sein.


    Für bessere Haftung hilft auch eine Mischung 1:5 Holzleim wie Ponal oder Ähnlicher,

    dünn auf dem Druckbett. ( ist die einfache Lösung )

    Druckbett Abstand zur Düse sollte man zum Leveln dünnes Papier nehmen,

    Schreibpapier 80-100gr/m² oder ich nehme ein Kassenbon. Denn der gelevelte Abstand kommt zur Dicke des ersten Layers hinzu !

    Außerdem evtl. ein Skirt oder Brim verwenden.


    https://drucktipps3d.de/drucke…e-nix-klebt-am-druckbett/

    https://einfach3ddruck.de/bessere-haftung-auf-dem-druckbett/

    - mit CTC A6 Pro B zwischen Säge, Hammer und BohrMaschine -

  • Vielen Dank für die Antwort. Den Haken habe ich dort auch nicht gesetzt, trotzdem fängt der Druck immer vorne am Bett an. Größere Teile zu drucken also fast unmöglich ? Der genauigkeithalber, bei kleinen Teilen, bringt es was die Düse zu Tauschen ? Ich benutze zur Zeit eine Düse mit 0,4 mm und habe an eine Düse mit 0,2 mm gedacht.

  • Anzeige:
  • Der PositionierungsFehler tritt beim Druck über SD-Card und über USB auf ?


    Evtl. hast du unbeabsichtigt einen großen Offset für die NullPosition auf dem Bett hinterlegt.

    - Das kann in der Firmware sein, falls du diese selbst aufgespielt hast ( selbst bearbeitet oder irgendwo runter geladen )

    - oder im EEprom

    - oder im StartCode


    Kleinere Düse bis 0,3mm kann helfen kleiner Objekte oder ObjektDetails auszudrucken.

    Sauberer drucken wird damit aber nicht. Dazu muß man an den Parametern drehen bis es paßt.



    Sinnvoll ist aber eine Echte 0,4mm Düse für 1,75mm Filament zu nutzen, keine mit 3mm Bohrung !

    Außerdem HotEnd selber ordentlich zusammenbauen (nicht auf CTC verlassen ) mit neuen PTFE-Schlauch mit sauberen winkligen Schnittkanten in genau der richtigen benötigten Länge.

    - mit CTC A6 Pro B zwischen Säge, Hammer und BohrMaschine -

  • Ich denke bei AlphaRay stimmt der TemperaturSensor nicht ganz genau,

    denn bei dem HotEnd sollte normal 185-210 der optimale Bereich sein.


    Für bessere Haftung hilft auch eine Mischung 1:5 Holzleim wie Ponal oder Ähnlicher,

    dünn auf dem Druckbett. ( ist die einfache Lösung )

    Kann er ja noch nicht - daher mein Tipp mit dem Glas. Leimmischung auf dem Alu würde ich nicht empfehlen. Kriegt er nie wieder ab um das Glas plan aufzulegen... =O


    Temperatur stimmt so eigentlich. Ab 200 kann ich auch drucken - ab ca. 215/220 gehn die meisten dann ohne Stringing. Das war auch vor meinem Umbau vor ~1,5 Jahren schon so mit dem Originalsetup. TPU geht ab 225/230 und PETg um 220-230.

    CTC DIY A8 · CTC BIZER · Anycubic Mega Zero · Wanhao Duplicator 7 ─

  • Mit Alu und Leim hast du recht.

    Temperaturbereich war bei mir PLA gemeint, hatte ich vergessen zu erwähnen.. sorry


    .. und ja die meisten anderen Materialien braucht etwas höher Temp. haste auch recht

    ;)

    Quote

    Tipp 3: 180..190 ist wenig. Ich drucke PLA zw. 215 und 240°. Um 220 gehen fast alle ganz gut.

    aber das klingt nicht normal.

    - mit CTC A6 Pro B zwischen Säge, Hammer und BohrMaschine -

  • Wieso?


    "PLA wird üblicherweise zwischen 180-230 °C Drucktemperatur verarbeitet."

    Quelle: https://www.freeform4u.de/3d-d…aftet-nicht-auf-druckbett


    "Schwarzes PLA-Filament wird typischerweise mit einer Extruder-Temperatur von rund 190 bis 200 Grad verarbeitet, bei farbigen PLA-Rollen kann die Idealtemperatur auch 10 bis 20 Grad drüber liegen."

    Quelle: https://www.elektronikpraxis.v…d-druck-mit-pla-a-491611/


    "Die Drucktemperatur kann zwischen 180 und maximal 230 Grad Celsius liegen"

    Quelle: https://threedom.de/3d-drucker-filament/pla-polylactid


    "PLA - Drucktemperatur 180-230°C"

    Quelle: https://all3dp.com/de/1/abs-pl…t-vergleich-unterschiede/



    ...deckt sich mit meinen Erfahrungen. Das waren die ersten drei/vier Links die ich bei Google aufgerufen hatte

    CTC DIY A8 · CTC BIZER · Anycubic Mega Zero · Wanhao Duplicator 7 ─

  • Natürlich kommt es drauf an welches PLA und welches HotEnd man nutzt.

    Dein HotEnd ist ja nicht mehr wie von CTC, sondern hat schon viele Änderungen.

    Alles anders als wie geliefert bei dir ?!: Lüfter, Düse, HeizBlock, HotEndTyp...usw


    Die mittlere Temperatur deiner Links wo eine große Range angegeben ist liegt etwa bei 210°.

    ..keiner dort empfiehlt bis 240° zu gehen... und darauf habe ich mich bezogen.


    Deshalb meine Vermutung daß mit deiner Empfehlung von 220° ( mit bis zu 240°) für PLA

    am Drucker vielleicht etwas anders ist, als bei anderen die ihren Drucker soweit noch im origi. Zustand nutzen.


    Ich hab auch nirgendwo geschrieben, daß deine Angaben falsch sind ;-}

    Erfahrungen dazu sind eben individuell.


    Vielleicht 240° wenn du eine 0,6mm oder noch größere Düse nutzt um schnell zu drucken ?

    - mit CTC A6 Pro B zwischen Säge, Hammer und BohrMaschine -

  • Anzeige:
  • Natürlich kommt es drauf an welches PLA und welches HotEnd man nutzt.

    Dein HotEnd ist ja nicht mehr wie von CTC, sondern hat schon viele Änderungen.

    Alles anders als wie geliefert bei dir ?!: Lüfter, Düse, HeizBlock, HotEndTyp...usw

    ...

    Vielleicht 240° wenn du eine 0,6mm oder noch größere Düse nutzt um schnell zu drucken ?

    Also normaler sind ja eher 220..225. 240 war jetzt ein spezielles Kupfer-Silky-Filament was ich bei unter 220 nicht mal mit voller Kraft durch die 0.5er Düse geschoben beokmmen habe ;)

    Ich habe sogar ne 50 Watt Heizpatrone drin. Aber ich meine dass ich mit dem Originalsetup bei PLA auch immer mind. 205..210 hatte. Man darf da nicht zu vorsichtig sein.

    Bei ihm kann es ja auch sein dass Heizpatrone oder Temperatursensor nicht korrekt montiert sind, was 10-20 °C mehr Wunder bringen können.

    Soll auf Monitor ist nicht immer Ist.


    Am We wollte ich den Messingblock einbauen - das Heatbreak ist abgebrochen. Die Wärmeleitpaste (Kupferpaste?) und Reste Kunststoff haben nach ~1,5 Jahren für gesorgt dass es nicht mehr trennbar war :D

    Neue Teile kommen heute. Direkt auch was für Umbau auf Direktextruder bestellt. Will wieder ordentliche Drucke ohne Stringing & Co. haben.

    CTC DIY A8 · CTC BIZER · Anycubic Mega Zero · Wanhao Duplicator 7 ─

  • Mit den angegebenen temperaturen ist das so eine Sache...

    Je nachdem mit welcher toleranz der Temeratursensor gefertigt worden ist,

    können da durchaus auch andere Werte sein. Höher oder aber auch tiefer.

    Wenn du schreibst, dass du bei 220°C das filament von Hand nicht durch die Düse bekommst,

    solltest du die temperatur so lange erhöhen bis das von Hand finktioniert.

    Dann hast du zumindest die Schmelztemeratur erreicht, egal was als Verarbeitungswert angegeben ist.

    So habe ich das bei mir gemacht, liege im Schnitt ca 20-25°C höher wie angegeben.

    Gruß

    Dietmar

    CTC Bizer Dual

    Simply3d

  • solltest du die temperatur so lange erhöhen bis das von Hand finktioniert.

    Dann hast du zumindest die Schmelztemeratur erreicht, egal was als Verarbeitungswert angegeben ist.

    So habe ich das bei mir gemacht, liege im Schnitt ca 20-25°C höher wie angegeben.

    Gruß

    Dietmar

    Habe das auch so gemacht.

    Normale PLAs lassen sich bei mir bei 220 gut drucken - mit sehr guter Layerhaftung und weniger Stringing. Bei diesem Kupfer-PLA hier ging das aber überhaupt nicht...musste halt bis 240 hochdrehen dass das functe. Ab 225 konnte man es nur mit Mühe durchpressen - der Extruder selbst drehte nur durch.

    CTC DIY A8 · CTC BIZER · Anycubic Mega Zero · Wanhao Duplicator 7 ─

Werde Teil des Forums.

Hallo. Gefällt Dir das CTC-Forum und du möchtest mitmachen? Dann melde dich bitte an. Hast du noch kein Benutzerkonto im CTC-Forum, dann registriere dich bitte. Nach der Freischaltung kannst Du dann das Forum uneingeschränkt benutzen.