Welche maximale Druckgeschwindigkeit schafft Euer Drucker mit brauchbarer Qualität ?

  • Frage ist jetzt:

    Du warst schneller!! :D Habe ich auch erst gestern Abend gesehen... Ja so in die Richtung mit Doppel-Kupfer-Volcano soll mein zweiter Aufbau werden. 40x20 oder 30x30. Mit 0,8 bis 1 mm Düse - Da würden mir schon echte 200mm reichen bei 0,24mm bis 0,5mm Layerhöhe. hast dann so nen 100x50x150 mm Gehäuse mal eben in vielleicht 30 Minuten fertig :D

  • also ich habe mal bei meinem clone zum testen 600% geschwindigkeit eingestellt, wärend er einen schleifpapierklotz gedruckt hat...also 480mm/s. für so nen klotz ganz okay das ergebniss. ein paar nasen waren dran sonst gings. zeitlich hatte ich aber das gefühl, das sich da nich allzuviel getan hatte...

  • also ich habe mal bei meinem clone zum testen 600% geschwindigkeit eingestellt, wärend er einen schleifpapierklotz gedruckt hat...also 480mm/s. für so nen klotz ganz okay das ergebniss. ein paar nasen waren dran sonst gings. zeitlich hatte ich aber das gefühl, das sich da nich allzuviel getan hatte...

    Das ist ja aber nur auf die maximale theoretische Geschwindigkeit bezogen.
    Wenn ich Cura auf z.b. 65mm einstelle und mir die Farben anschaue ist da gut 90% des Drucks bei <40 mm. Erst bei einer Einstellung von 80 werden auch mal mehr als echte 60mm/s geschafft.

    Man müsste einen Standard-Test machen. Also mal eben - unabhängig vom Düsendurchmesser - Linien von 100 bis 150 mm abfahren über ne größere Fläche und dann die Zeit von messen. Erhöhen + messen..erhöhen + messen...


    Viele Boards können ja kaum mehr als 150 oder 200, was durch die lahme CPU beschränkt wird. Ich meine Anet A8 war iwo bei 120 oder 140 Schluss.

    Was für Boards würden denn in Frage kommen wenn man auf echte ~250mm/sek kommen wollte?

  • Anzeige:
  • Müssten mal nen Testobjekt erstellen.


    Hätte jezt vorgeschlagen:

    100x100x0,4 (bzw. 0,5mm) und x-mal Schichthöhe. z.B. 1 mm für 0,24/0,25 mm Druck

    Wären dann 400 mm pro Layer * 4 = 1600 mm


    Wenn man jetzt 50mm (=Layer 2 bis 4) einstellt und Layer 1 = 25mm

    dann sollte raus kommen:

    400 / 25 = 16 Sekunden

    1200 / 50 = 24 Sekunden

    = 40 Sekunden Druckzeit


    bei 75 und 37,5 mm müsste diese 30 Sekunden betragen

    und bei 100 und 50 mm dann nur noch 20 Sekunden

  • Ich hatte mal bei Cura ausversehen 1200mm/s eingegeben und auch so gedruckt.

    Allerdings weiß ich nicht wie schnell es nun wirklich lief.

    Vermutlich nur so bei 120-150mm/s weil schneller tun die A6/A8 mit default Board und Marlin vermutlich eh nicht.

    Das gedruckte Objekt konnte ich funktional zwar tatsächlich verwenden, aber es war nicht schön gedruckt, weil sehr unsauber gelegt.

    Es war einfach ein Becher für den KFZ-Aschenbecher, also nicht so schwierig und keine größeren Richtungsänderungen.


    Schnellste Geschwindigkeit würde vermutlich im Vasenmodus und runden Objekt mit großen Durchmesser erreicht.

  • Schnellste Geschwindigkeit würde vermutlich im Vasenmodus und runden Objekt mit großen Durchmesser erreicht.

    Ich hätte jetzt eher gerade Objekte vermutet, da hier bei nem runden Objekt ja die Beschleunigung mit reinspielt. Außer man setzt diese Außer kraft bzw. volle Pulle :D


    Das wäre das erste nach dem Umbau: Beschleunigung so weit rauf wie es das neue Gehäuse erlaubt. Wird aber erst alles im August werden. Aktuell immer noch keine Zeit und demnächst im Urlaub..man muss Prioritäten setzen :rolleyes:

  • Muss ich die Tage doch mal ausprobieren...

    Es ist ja nicht nur abhängig von den eingestellten Werten sondern was die Hardware zb auch die StepperMotoren und Übersetzungen dahinter selbst schaffen.


    Was effektiv machbar ist :

    unterschied Theorie(Software) und Praxis(Hardware)

    https://elib.uni-stuttgart.de › ...PDF

    Verbesserung der Druckzeitabschätzung im 3D-Druck - Universität ...


    Ja es geht da nur um ZeitKalkulation,

    erklärt dabei auch gut, warum die kalkulierten Berechnungen allein mit Parametern teilweise große Abweichungen zur realen Druckzeit aufweisen.

  • Anzeige:
  • Genau. Und wenn man am Ende angelagt ist kann man dann halt noch mit der Beschleunigung spielen. Je Stabiler der Drucker und Tisch desto mehr geht da...das wirkt sich dann aber natürlich auf alle Geschwindigkeiten aus.


    Habe auch schon überlegt ob man nicht einen Beschleunigungs-Test designen sollte.

    Also irgendwelche 90° Konstrukte wo man schauen kann wie gut die Kanten noch mit Beschleunigung X gedruckt werden - und das alle nn Layer um paar Prozent steigern.

    Also ein Acceleration-Tower :/

    • Gäste Informationen
    Hallo. Gefällt Dir dieses Thema im CTC-Forum und du möchtest etwas dazu schreiben? Dann melde dich bitte an. Hast du noch kein Benutzerkonto im CTC-Forum, dann registriere dich bitte. Nach der Freischaltung kannst Du dann das Forum uneingeschränkt benutzen.


Werde Teil des Forums.

Hallo. Gefällt Dir das CTC-Forum und du möchtest mitmachen? Dann melde dich bitte an. Hast du noch kein Benutzerkonto im CTC-Forum, dann registriere dich bitte. Nach der Freischaltung kannst Du dann das Forum uneingeschränkt benutzen.