A8 - Einzug vieeel höher als eingestellt -> ~15 mm

  • Ich versuche ein grösseres, massives Teil zu drucken...und das zum vierten mal..... A R G H...

    Es bricht nach etwa der Hälfte ab - und das mit dem schönen Knacken, welches ich vor paar Wochen hier versucht habe raus zu bekommen.

    Was ich geändert hatte, dass es bisher an sich immer funtktionierte: Einzug von 6,5 (Standardwert seit > 1,5 Jahren, der immer funktionierte) auf 3,5 runter gesetzt.


    Jetzt habe ich das Problem beim Druck eines massiven teils ohne abbrüche. D.h. Extrusion passiert hier dauerthaft. Habe schon Temperatur zw. 210 und 235 probiert. Und auch Einzug runter und aus. Aaaber - wennes dann knackt und ich dann in dem Moment versuche das Filament einzudrücken, bewegt der sich zum anderen Ende bzw. wo auch immer der gerade extrudieren will und zieht dabei nicht 1 oder 3, sondern gut 15 mm ein (bzw. das Filament, welches ich da gerade versucht habe rein zu drücken, raus).

    Das erklärt natürlich weshalb der danach nicht mehr eindrücken kann bei meiner starken Turmkühlung (Sunon Gebläse). Habe das Problem seit ich das laue Lüftchen des 40ers (60ers? - Mod) vor einigen Monaten durch Sunon-Gebläse mit gefühlt 10-fachem an Luftdurchsatz ersetzt habe. Damit meine ich den Ausgang aus dem Extrudergehäuse rechts und nicht den theoretischen Durchsatz. Da der keine 3 oder 6 sondern iwas um 15 mm mm einzieht ist es ja kein Wunder, dass nach 1/4 Sekunde das so stark auskühlt dass es nicht mehr durch kommt.


    Wie kann das sein bzw. welche Einstellung könnt das sein? Das Problem war also nie der normale Einzug, sondern irgendeiner zwischendurch, der das mehrfache davon einzieht. Einzug bei Bewegung oder Layerwechsel ist aktiv. Aber ich wüsste nicht, dass ich da eine bestimmte Länge einstellen kann.

  • Hab deine Fehlerbeschreibung nicht ganz verstanden.

    Einzug heißt daß nach dem x-mal Rückzug plötzlich ein viel zu Großer Vorschub von 15mm versucht wird, was natürlich so schnell nicht funktioniert, da 15mm Filament das x-fache an ExtrusionsMaterial über einen 0,4mm Düse ergibt.


    ? so richtig verstanden ?`


    Welchen Extruder und Kühlkörper hast du denn aktuell installiert ?

    Paßt der "Düsenschalter EinzugAbstand" dazu ?


    Cura übesetzt"Einzug" als "Rückzug" .

    Was ich logisch leider nicht sinnvoll finde, da der Extruder immer auf einer Seite einzieht..

    Verständlicher in der Formulierung find ich Vorschub und Rückzug.

  • Genau umgekehrt - der scheint vor einer größeren Bewegung das Filament gut 10-15 mm RAUS zu hauen. Dabei kühlt es in dem Turm so stark ab, dass es nicht mehr rein passt.

    Habe dagegen gewirkt indem ich Temp auf 230 gestellt habe und manuell das Filament oben am Extruder (Bowden) mit der Hand unter Druck gehalten habe. Dabei halt gemerkt, dass der ab und an das Filament staark raushaut und nach ca. 200-300 ms zurückschiebt. Dabei muss das wohl passieren.


    Ich hab den Allmetal V6, den ich schon 2018 verbaut habe. Mit 50W Patrone.
    Kühlkörper iss halt nur der Turm da Bowden - mit nem Sunon-Gebläse.


    Nicht die alleraktuellste Einstellung - aber habe schon lange nichts mehr dran verändert. Beim letzten fehlgeschlagenen Druck sogar 1 mm eingetragen gehabt bei "Einzugsabstand":

  • Welche Version nutzt du ?

    Evtl. ist es auch ein Problem der von dir genutzten CuraVersion.

    Die 15mm wären dann eine Summe aus mehreren RückzugAktionen.


    Den Parameter den ich oben meinte ist dieser:


    Ich bin da auch kein Profi in CuraEinstellungen und vom E3d hab ich erst recht kein Plan.

    Der E3D hat aber vermutlich ein paar abweichende Eigeneheiten bzw benötigt abweichende Parameter zum MK8/9

    Für den E3d wird wohl ein Maximaler Rückzug von 1mm empfohlen.


    Evtl hilft dir nochmal dieses Tutorial für das Verstehen der Combing und RetractFunktionen:

    https://drucktipps3d.de/stringing-in-cura-bekaempfen/

  • Anzeige:
  • Natürlich 3.6.1 seit die raus ist. Ich habe immer die neueste.

    Oh - den kannte ich noch nicht. damit kan nich ja mal rumspielen. Danke!


    Das Problem trat ja so vor 2 Monaten auf. Am Drucker und Einstellungen habe ich seit über einem Jahr nichts verändert. Das ist was mit ja dran nervt...


    Danke - checke ich heut Abend mal!

  • Ich nutze meist eher ältere Versionen.

    Ist doch wie bei den Windows-Updates, jedesmal eine Überraschung was dann wie funktioniert...


    Aktuell sollte übrigens die 4.6 sein.. nicht 3.6


    Also vor den 2Monaten gabs sicher mal mal ein Update.

    Sooft wie es Update von Windows Cura und anderen Treibern gibt die heute zutage meist automatisch installiert werden, so wahrscheinlich ist immer daß irgendwas anderes funktioniert als vorher...

    Daher vermeide ich Updates wo möglich.

  • Ups..4.6.1 meinte ich natürlich :D


    Teste den Parameter nachher Daheim. Muss heute einiges Drucken.


    Mal ne Düsenfrage: habe meine Düse gester nnach gut 1,5 Jahren mal getauscht - die neue druckt..hm..dünner? Teils haften nebeneinandergelegte Bahnen gar nicht miteinander.
    Ist natürlich selbe Stärke wie die alte. Einfach ne Nummer größer einbauen? (0.5 drin - also durch 0.6er Ersetzen?)
    Der Typ ist anders: die alte war ne "Massive" - die neue ist diese viel spitzere mit dem "Mutterkranz". Noozing ohne Ende..das hatte ich mit der alten nicht :/

  • Den gibt es nur unter Dual-Extruder... o_O Zumindest in der aktuellen Version.

    Bin alle Parameter durch. Es gibt keinen wo ich das einstellen kann.

    • Gäste Informationen
    Hallo. Gefällt Dir dieses Thema im CTC-Forum und du möchtest etwas dazu schreiben? Dann melde dich bitte an. Hast du noch kein Benutzerkonto im CTC-Forum, dann registriere dich bitte. Nach der Freischaltung kannst Du dann das Forum uneingeschränkt benutzen.


Werde Teil des Forums.

Hallo. Gefällt Dir das CTC-Forum und du möchtest mitmachen? Dann melde dich bitte an. Hast du noch kein Benutzerkonto im CTC-Forum, dann registriere dich bitte. Nach der Freischaltung kannst Du dann das Forum uneingeschränkt benutzen.