Waiting for Homing

  • Einen wunderschönen guten Tag.


    Ich war schon in einem anderen Forum, deshalb verzeiht bitte wenn ich vergesse das Ein oder Andere zu erwähnen, aber ich habe folgendes Problem:


    Ich habe einen CTC Dual Extruder, so weit ich das verstanden habe mit Sailfish, und nutze Simplify3D.


    Ich hab mit dem Drucker noch nicht viel gedruckt, er stand aber eine Zeit bei meinem Schwiegervater, deshalb kann ich ihn nicht zurückgeben...


    Das Problem das mir gerade noch bleibt, ist, dass der Drucker bei neu erstellten Dateien nicht anfängt zu drucken. Wenn ich eine Datei auswähle die schonmal funktioniert hat, fängt er an sich in die Home-Position zu begeben, erhitzt sich und fängt an zu drucken. Bei neu erstellten Dateien bewegt er sich nicht. Drücke ich nach links, kann ich den Druck pausieren, abbrechen und in den nächsten drei Zeilen steht "Waiting for Homing", vermutlich für die drei Achsen. Kann mir da jemand helfen?


    Vielen Dank schonmal!

  • Bei neu erstellten Dateien bewegt er sich nicht

    Hast du genau auf deinem PC mit identischer Software die alten geliced, oder war's dein Schwiegervater?

    Muss an sich ja nur irgendeine Slicer-Einstellung sein.... Gegenprobe: Lade dir CURA und Slice damit..ich wette, dass er drucken wird

  • Setze mal bei den neuen Dateien ein 3D- an den Anfang des Dateinamens. Also aus z.B. Kasten.x3g wird dann 3D-Kasten.x3g


    Edit: Du hast doch Simplify auf "x3g-Dateiformat" stehen, oder? Das ist nämlich Pflicht für Sailfish

    - CTC Bizer (SKR1.3/TMC2209; Marlin2) -> Umbauthread hier im Forum
    - Creality Ender3 (Hemera-DirektDrive; SKR1.3; Marlin2, BLTouch)
    - XTLW6 IDEX im Auf-/Umbau (geplant SKR1.1Pro, TMC2209, BLTouch...)
    - Simplify3D
    - Octoprint
    - Bekennender Nutzer von Sketchup :thumbsup:

  • Vielen Dank euch Beiden für die Antwort.


    AlphaRay Ich verwende die gleiche Software, nach wie vor Simplify3D. Allerdings musste ich sie auf einem anderen Rechner installieren. Die Einstellungen sollten die Gleichen sein, 100%-ig sicher kann ich es aber leider nicht sagen...

    Cura hab ich mir gerade runtergeladen. Welchen Printer soll ich da auswählen? Über USB funktioniert leider auch nicht (schon länger)...


    Pointer Ja ich hab Simplify3D auf .x3g gestellt.

    Das mit dem Dateinamen hab ich getestet, ändert nichts.

  • Ich glaube Cura hat immer noch keine brauchbare funktionierende x3g Ausgabe.

    Also Cura und der CTC Bizer bzw ReplikatorClone sind bisher noch keine sinnvolle Kombination.

    Erst ! wenn auf dem Drucker eine MarlinFirmware läuft die normalen gcode schluckt, wäre das ein Alternative.


    Außerdem bessere Slicer- und 3dDruckerSteuerungsSoftware als Simplify3d ist eh eher rar.

  • Anzeige:
  • Hast du genau auf deinem PC mit identischer Software die alten geliced, oder war's dein Schwiegervater?

    Muss an sich ja nur irgendeine Slicer-Einstellung sein.... Gegenprobe: Lade dir CURA und Slice damit..ich wette, dass er drucken wird

    Kleiner Nachtrag, da ich mich jetzt mehr mit Cura auseinandergesetzt habe:

    Cura erstellt so weit ich das gesehen habe nur .gcode Dateien, richtig? Mein Drucker braucht aber .x3g Dateien. Hast du ne Idee? Oder vielleicht du oder jemand anders mal ne Testdatei oder so?

  • Ich glaube Cura hat immer noch keine brauchbare funktionierende x3g Ausgabe.

    Also Cura und der CTC Bizer bzw ReplikatorClone sind bisher noch keine sinnvolle Kombination.

    Erst ! wenn auf dem Drucker eine MarlinFirmware läuft die normalen gcode schluckt, wäre das ein Alternative.


    Außerdem bessere Slicer- und 3dDruckerSteuerungsSoftware als Simplify3d ist eh eher rar.

    Hast du denn noch ne Idee woran es liegen könnte?

    Wie gesagt verwende ich eh Simplify3D, aber irgendwo muss es ja nen Programmfehler geben...

  • Sind die neu erstellten Dateien denn von der selben Simplify-Installation wie die alten, funktionierenden Dateien oder hast du S3D neu installiert und den Bizer vom Grund neu eingerichtet und erst seit dem geht es nicht mehr?

    Wenn zweites, hast du noch Zugriff auf die alte Installation, dass du dir die FRM-Datei (die S3D Konfig zum eingerichteten Drucker) exportieren und in die neue Installation importieren kannst?

    - CTC Bizer (SKR1.3/TMC2209; Marlin2) -> Umbauthread hier im Forum
    - Creality Ender3 (Hemera-DirektDrive; SKR1.3; Marlin2, BLTouch)
    - XTLW6 IDEX im Auf-/Umbau (geplant SKR1.1Pro, TMC2209, BLTouch...)
    - Simplify3D
    - Octoprint
    - Bekennender Nutzer von Sketchup :thumbsup:


  • Ich glaube Cura hat immer noch keine brauchbare funktionierende x3g Ausgabe.

    Kleiner Nachtrag, da ich mich jetzt mehr mit Cura auseinandergesetzt habe:

    Cura erstellt so weit ich das gesehen habe nur .gcode Dateien, richtig? Mein Drucker braucht aber .x3g Dateien. Hast du ne Idee? Oder vielleicht du oder jemand anders mal ne Testdatei oder so?


    Oh..mir war nicht bewusst, dass es Drucker gibt die keinen gcode kennen bzw. auf etwas anderem basieren. 8|:/

  • So, jetzt bin ich mit meinem Latein wirklich am Ende.


    Widererwartend hab ich es doch noch geschafft S3D auf dem Rechner zu starten auf dem ich meine funktionierenden Dateien erstellt habe. Ich habe wieder in dieser Version (100% alles wie davor) nochmal Dateien erstellt, sie funktioniern aber trotzdem nicht...


    Ich hänge die Dateien mal an, vielleicht hat jemand von euch ne Möglichkeit die zu vergleichen. Langsam bin ich echt am Verzweifeln...


    Hier die funktionierende Datei:

    3D-Mask.gcode


    Hier die neu erstellte, nicht funktionierende Datei:

    3D-new.gcode


    .x3g Dateien lassen sich hier leider nicht hochladen, deshalb hier jetzt die .gcode Dateien die Simplify3D simultan erstellt. Wenn wer die Möglichkeit und Lust hat die .x3g Dateien zu vergleichen, schicke ich sie gerne per Mail. Ich bin um jede Hilfe dankbar...

  • Anzeige:
  • Moin.
    Während der MASK-Gcode normal lesbar ist, ist der NEW-Gcode unlesbar...


    Und die sind jetzt beide mit der selben Simplify gemacht worden? Dann kann es ja nur an der Quelle liegen. Wobei ich mir nicht wirklich vorstellen kann, dass eine korrupte STL-Datei Simplify so aus dem Tritt bringen kann. Es ist ja nicht mal der Startcode im GCode lesbar... Sehr merkwürdig.

    - CTC Bizer (SKR1.3/TMC2209; Marlin2) -> Umbauthread hier im Forum
    - Creality Ender3 (Hemera-DirektDrive; SKR1.3; Marlin2, BLTouch)
    - XTLW6 IDEX im Auf-/Umbau (geplant SKR1.1Pro, TMC2209, BLTouch...)
    - Simplify3D
    - Octoprint
    - Bekennender Nutzer von Sketchup :thumbsup:

  • Danke, das Problem mit der Lizenz ist mir auch grad aufgefallen. Leider bleibt das Problem am Druck nach wie vor bestehen. Hier nochmal eine neu erstellte Datei zum Vergleich die nicht leer ist

  • Danke, das Problem mit der Lizenz ist mir auch grad aufgefallen. Leider bleibt das Problem am Druck nach wie vor bestehen. Hier nochmal eine neu erstellte Datei zum Vergleich die nicht leer ist

    Der Code am Anfang ist ziemlich identisch, ein wesentlicher Unterschied sind die Temperaturen von Bett und Nozzle. Heizt der Drucker schon auf, wenn er mit "Wait for Homing" hängenbleibt? Wenn ja, erreicht er die 110 Grad beim Bett und 230 für die Nozzle?

  • Der Code am Anfang ist ziemlich identisch, ein wesentlicher Unterschied sind die Temperaturen von Bett und Nozzle. Heizt der Drucker schon auf, wenn er mit "Wait for Homing" hängenbleibt? Wenn ja, erreicht er die 110 Grad beim Bett und 230 für die Nozzle?

    Aus dem ersten Post: "Wenn ich eine Datei auswähle die schonmal funktioniert hat, fängt er an sich in die Home-Position zu begeben, erhitzt sich und fängt an zu drucken. Bei neu erstellten Dateien bewegt er sich nicht."


    Ich habe das so rausgelesen, dass der hier auch aufheizt, nur dass er dann nicht mit dem Homing + Drucken weiter macht

  • Anzeige:
  • Nein er heizt nicht auf. Aber bei der funktionierenden Datei fängt er auch mit Homing an und heizt danach erst. Bei den nicht funktionierenden Datein fängt er nicht an zu heizen, soll er aber ja auch erst nach dem Homing.


    An sich funktioniert das Heizen aber einwandfrei. Sowohl bei der funktionierenden Datei als auch beim manuellen Preheaten.

  • Nochmal zur Klarstellung... Du druckst die GCode-Dateien oder wandelst die vorher um nach x3g?


    Der GCode beider Dateien beginnt mit 193 Zeilen Kommentar, danach kommen 12 identische Zeilen und danach die Heizkommandos. Wenn das Homing vor dem Heizen erfolgt, müsste es sich in beiden Fällen genau gleich verhalten

  • Für Dateien zum Hochladen HIER

    am besten IMMER in einen *.Zip einpacken.

    Notfalls eine zusätzliche Endung die erlaubt ist, noch mal mit Punkt hinten an den DateiNamen dran hängen.


    Ich hätte auf falsche Einstellungen beim GPX-Modul in S3D getippt.

    Aber wenn auch deine alte Installation auf dem alten Rechner plötzlich keine funktionierenden X3G mehr generieren kann, liegts doch eher wo anders dran.

    Entweder gabs zb ein autom. Update bei S3d oder Windows ( Runtimes ) welche jetzt auch auf deinen alten PC installiert wurden !?


    Oder es ist möglich derDrucker hat grad ein Problem.

    Wobei nicht klar ist, wieso dann die alten x3g Dateien noch funktionieren sollten ?

    Mal andere SDCard benutzt ? Die funktionierenden Dateien mal neu kopiert ?

  • Zum Drucken verwende ich die .x3g Dateien, die Simplify3D gleichzeitig mit gcode Dateien erstellt.

    Sorry, mit x3g habe ich keine Erfahrung und kann dieses Format auch nicht verarbeiten oder untersuchen.


    Zur Not kannst Du nach einem Konverter für GCode -> x3g suchen, vielleicht kannst Du damit gültige x3g-Files generieren

  • Anzeige:
  • Danke für den Tipp mit den Dateien.


    Die falschen Einstellungen beim GPX-Modul müsstest du mir bitte erklären, das klingt zumindest nach nem Ansatz.


    Das Problem ist, ich bin wieder auf dem Gleichen Rechner auf dem ich auch die funktionierenden Dateien erstellt habe. Ich musste das Programm aber einmal neu installieren. Da diese erstellen der funktionierenden Dateien aber auch nur ein paar Tage her ist, und ich die Software extra dafür runtergeladen hatte, denke ich dass meine Einstellungen nach der Neuinstallation gleich sind wie davor, eine Kleinigkeit könnte ich aber natürlich übersehen haben, oder sich verstellt haben.


    Der Drucker an sich funktioniert einwandfrei, eben mit den alten Dateien. Im Endeffekt müsste mir nur im Startingskript der Befehl fürs Homen der Achsen fehlen. Denn auf die Rückmeldung wird ja gewartet.


    Ich hab leider nur diese eine SD-Karte da, aber ich habe jede Konstellation versucht, die funktionierenden von ihr runter gelöscht, von nem anderen Rechner wieder draufgespielt, etc. An der SD-Karte kann es eigentlich nicht liegen...

  • Nun ich habe weder S3D noch einen Bizer/Replikator, also keine praktischen Erfahrungen.


    Zb bei Youtube oder auch in Tutorials findet man Anleitungen was man in S3D einstellen sollte für einen Bizer oder vergleichbaren Drucker,

    Auch in S3D ist GPX integriert und wird über Skripte konfiguriert, welche die x3g Ausgabe erstellen.

    siehe im Abschnitt Verwendung: https://github.com/markwal/GPX

    Für den Bizer gibts verschiedene Empfehlungen für welchen Drucker dort konfiguriert werden sollte.

    Evtl. ist die Konfig auch über mehrer TABs in S3D verteilt...


    Manche empfehlen ihn als FlashForce Pro anzusprechen,manche als Replicator ...


    Wenn man in die gcode working und not working reinschaut dann ist

    working für PLA

    notworking für ABS ... wurde schonmal ABS erfolgreich auf dem Drucker gedruckt ? Schafft der die Temperaturen ?

    Am Ende der workingDatei stehen scheinbar Anweisungen für das GPX Plugin welche nicht sinnvoll ascii sind

    in der not working steht dafür das EndCode zweimal drin ( einmal am Anfang und einmal am Ende der Datei )

  • Noch ein anderer Gedankengang. Deine Modele sind doch gedownloadet ?!?

    Das ist doch in den Beispielen oben sicher eine CoronaGesichtsMaske ?


    Wenn das Problem mit dem Drucken nur bei neuen Modellen Probleme macht,

    dann ist evtl. einfach das Model defekt.

    Cura oder auch andere Slicer haben oft Reparaturfunktionen integriert, welche das stl-Model noch mal auf 'Wasserdichtheit' bzw 'Druckbarkeit' testen und das Model dabei auch modifizieren können.

    Diese Reparaturfunktionen sind auch häufig mit verschiedenen Parametern einstellbar.


    Evtl. hat die Reparatur vor ein paar Tagen mit den alten Dateien noch gut funktioniert,

    mit neueren nun aber nicht mehr. Bzw die Parameter für die Reparatur sind nach den NeuInstalltion des Slicers nun anders.


    Manchmal druckt ein Drucker auch defekte Modele, aber es ist dann schrott.

    Andere Male verweigert er sich gleich, und bleibt eben stehen beim Druckbeginn.

  • Nochmals danke für die Antworten, ich bin hier echt am Verzweifeln.


    Das Modell an sich funktioniert auf jeden Fall. Es ist das Gleiche wie bei der funktionierenden Datei und ich habe auch andere getestet. Leider funktioniert nach wie vor nichts.


    Das Einzige was mir jetzt noch einfallen würde, ist, dass Simplify3D vielleicht nochmal geupdatet wurde, und deshalb die neuen Datei mit der "veralteten" Firmware auf meinem Drucker nicht zurechtkommt. Allerdings der Unterschied bei Simplify3D maximal von 4.1.0 auf 4.1.2 sein, und auf dem Drucker ist Sailfish 7.4 (auch recht neu wenn ich das richtig verstanden habe). Da wäre die Frage ob ihr diesen Fehler für möglich haltet, und wenn ja bräuchte ich beim Firmwareupdate auch nochmal Hilfe, da ich mit ReplicatorG nicht ganz zurechtkomme.


    Und habt ihr sonst noch Ideen was ich versuchen könnte, ein Forum oder einen Support vielleicht? Da ich gefühlt schon alles versucht habe, hatte ich auf einen Voicechat oder sowas gehofft, um mal Leuten die wirklich Ahnung davon haben mein Problem zu erklären, habe aber leider nichts in der Art gefunden, aber vielleicht habt ihr ja noch ne Idee...

  • Bzw. noch was. Mag mir mal jemand ein Modell slicen und anhängen? Für CTC Bizer Dual, PLA, only right extruder. Irgend ein kleines bis mittelgroßes Modell, hauptsache ich kanns testen. Super hilfreich wär das Ganze natürlich aus verschiedenen Slicern. Danke nochmal für die Hilfe :)

  • Anzeige:
  • Bzw. noch was. Mag mir mal jemand ein Modell slicen und anhängen? Für CTC Bizer Dual, PLA, only right extruder. Irgend ein kleines bis mittelgroßes Modell, hauptsache ich kanns testen. Super hilfreich wär das Ganze natürlich aus verschiedenen Slicern. Danke nochmal für die Hilfe :)

    Hier ist ein File mit Ender3-Einstellungen... zum Testen, ob er anfängt zu drucken müsste das reichen. Vielleicht druckt er es sogar brauchbar aus

  • Super, vielen Dank rrosin . Diese Datei funktioniert auch nicht, gleicher Fehler. Also wird es wohl doch am Drucker liegen... vielleicht doch die Firmware?

    Warum funktionieren dann die alten Dateien? Ich habe die hochgeladene Datei mit Simplify 3D generiert, Version 4.1.2; der GPX-Konverter hat ein Dateidatum 14.4.2015 und stammt aus der Standard-Installation von S3D. Insofern ist es eigentlich kein Wunder, dass es sich genauso verhält wie bei Deiner Datei aus der frischen S3D-Installation.


    Vielleicht solltest Du mal den GPX-Konverter austauschen gegen was neueres.

  • Ich denke hilfreich waere nur ne Datei von jemand der einen Bizer besitzt und bei dem die BeispielDatei nachweislich funktioniert.

    Von den hier im Thread geantworteten User hat nur Pointer einen, aber auch auf Marlin umgebauten Bizer.

    Also waere vermutlich nicht mal eine von seinem Drucker verfifizierte Datei eindeutig mit Salfish lauffähig....

  • Ich müsste auf meiner WLan-Karte noch alte, fertige x3g_Dateien haben, die auch gedruckt wurden. Ich gucke später mal nach, wenn ich in der Werkstatt bin.

    - CTC Bizer (SKR1.3/TMC2209; Marlin2) -> Umbauthread hier im Forum
    - Creality Ender3 (Hemera-DirektDrive; SKR1.3; Marlin2, BLTouch)
    - XTLW6 IDEX im Auf-/Umbau (geplant SKR1.1Pro, TMC2209, BLTouch...)
    - Simplify3D
    - Octoprint
    - Bekennender Nutzer von Sketchup :thumbsup:

  • Anzeige:
  • Persönlich halte ich vom Bizer nix,

    eben weil mit Salfish nur wenige SlicerSoftware kompatibel ist.

    Aber das ist nur meine Meinung.


    Kannst aber Pointer fragen ob er es bereut hat 😜


    Allerdings denke ich nicht dass das nun die Lösung für dein aktuelles Problem ist.

    Sinnvoller ist wirklich raus zu bekommen was gerade spinnt. Danach zu entscheiden ob Marlin und evtl. anderes Board mehr Spaß und mehr Möglichkeiten bringt, ist dann ne andere Sache...

  • Könnte es sich denn lohnen den Drucker auf Marlin umzustellen? Oder wie gesagt Sailfish nochmal neu zu installieren?

    Auf Marlin umzustellen ist mit Sicherheit kein Fehler. Du bist dann sowohl was Firmware als auch was Slicer angeht im Mainstream unterwegs.

    Ob es Dir den Aufwand Wert ist musst Du entscheiden, letztlich auch anhand Deines Skills bzgl. Entwicklungsumgebung. Ich würde es mal so formulieren: mit VSCode, platformio und Marlin gibt es ein System, dass ein Laie ohne Vorwissen zum Laufen bringen kann. Die individuelle Konfiguration über 2-5 parametrisierbare Dateien kriegt man als Nicht-Entwickler auch noch hin. Auch die ganzen Abhängigkeiten der Libraries löst diese Konstellation in den meisten Fällen alleine auf. Wehe aber, wenn auch nur ein Zahnrädchen klemmt... dann muss man halt doch den Overall anziehen und mit dem Ölkännchen ganz tief in die Maschine reinklettern. Das kriegt dann nicht mehr jeder Laie hin.


    Neuinstallation von Sailfish kann auch nichts schaden, sofern Du eine compilierte Version rumliegen hast und einfach aufspielen kann. Ob davon Besserung zu erwarten ist halte ich aber für unwahrscheinlich. Deine Konstellation (alte Dateien funktionieren, neue nicht) lässt den Fehler woanders vermuten

  • Ob es sich lohnt... seit dem hab ich keine Probleme mehr mit x3g-Dateien :D

    Marlin auf dem Bizer ist schon ganz nett, er ist aber auch so keine Hochleistungsmaschine - nicht jetzt und auch nicht davor. Es war bei mir auch Spaß am Basteln, da ja gleich mehr umgebaut wurde. Ich wollte weg von den steifen Thermocouples, ich wollte ein Mini-LCD12864 und ich wollte eine Firmware, in der man mal selber Änderungen und Anpassungen vornehmen kann. Aber auch eben die Tatsache, reinen Gcode nutzen zu können. Dualdruck hab ich noch nicht sauber hinbekommen, da meine Düsen-Offsets noch nicht passen. Aber ich persönlich würde den Umbau jederzeit wieder machen.

    Hier mal eine Datei, die ich auf dem Bizer mit Sailfish7.7 mal gedruckt habe - sie funktioniert(e) also. Einfach ".txt" löschen: Lager_Front_neu.x3g.txt

    - CTC Bizer (SKR1.3/TMC2209; Marlin2) -> Umbauthread hier im Forum
    - Creality Ender3 (Hemera-DirektDrive; SKR1.3; Marlin2, BLTouch)
    - XTLW6 IDEX im Auf-/Umbau (geplant SKR1.1Pro, TMC2209, BLTouch...)
    - Simplify3D
    - Octoprint
    - Bekennender Nutzer von Sketchup :thumbsup:

  • Anzeige:
    • Gäste Informationen
    Hallo. Gefällt Dir dieses Thema im CTC-Forum und du möchtest etwas dazu schreiben? Dann melde dich bitte an. Hast du noch kein Benutzerkonto im CTC-Forum, dann registriere dich bitte. Nach der Freischaltung kannst Du dann das Forum uneingeschränkt benutzen.


Werde Teil des Forums.

Hallo. Gefällt Dir das CTC-Forum und du möchtest mitmachen? Dann melde dich bitte an. Hast du noch kein Benutzerkonto im CTC-Forum, dann registriere dich bitte. Nach der Freischaltung kannst Du dann das Forum uneingeschränkt benutzen.