Hallo erstmal

  • Hallo ihr Lieben

    Ich bin Anja (Conchita2010) und komme aus dem hohen Norden (Schleswig Holstein)

    Da ich sehr viel bastle:saint: meinte meine Familie das ich einen 3D Drucker brauche. Also durfte ich mir einen Anet A8 zusammen bauen:/ (Was gefühlt 3 Jahre gedauert hat) und mich dann per Internet schlau machen wie dat Teil denn nun funktioniert:/

    Dat hab ich nun schon einigermassen hinbekommen auch dank dieses Forums:thumbsup: in dem ich dann schnell mal schauen konnte:)

    Trotzdem hab ich da noch eine kleine:D Typisch Frau:D Frage :saint:

    Muss ich, bei meinem Slicer ( Cura ) jedesmal wenn ich mein Filament wechsle, die Farbe des Filaments neu einstellen?

    Ich drucke gerne bunt und bei einigen Drucken hab ich das Problem wenn ich die Farbe wechsle das dann das gleiche Objekt Fehler hat z.B. gespaltene Schichten oder über -bzw unterextruktion. Oder liegt es doch am Drucker selber?

    Bin gerade etwas ratlos


    Danke

    LG Conchita

  • Willkommen im Forum.


    Nun wenn es selber Hersteller und selber Materialtyp ist, sollten Unterschiede nicht so gross ausfallen.

    Aber ja, auch Farbpigmente haben unterschiedliche Eigenschaften.

    Gute Hersteller versuchen mit entsprechenden Zuschlagstoffen im Filament dagegen zuwirken, was aber auch nicht alle Unterschiede völlig eliminieren kann.


    Evtl. wird es klarer, wenn man an offensichtlich unterschiedliche Sorten denkt,. ZB Filamente mit MetallPigmenten oder mit HolzAnteil.

    Bei normalen Farbpigmenten ist das natuerlich nicht so offensichtlich und dafuer auch die Unterschiede nicht ganz so stark ausgeprägt.


    Fuer perfekte Ergebnisse mus man bei anderer Farbe schon manchmal ein paar Parameter leicht anpassen.

    ProbeDrucke sind da also auch beim Farbwechsel zu einer neuen Farbe sinnvoll.


    Zb Cura bietet Presets fuer Materialien an. Auch da wird nach Farben unterschieden.

    Ebenso kann man seine eigen Einstellungen der benutzten Materialien organisieren und mit speichern.


    Selber MaterialTyp in selber Farbgebung aber von unterschiedlichen Anbietern kann sehr unterschiedliche Einstellungen benötigen.

    Bei günstigen Anbietern hat man schon je nach Charge bemerkbare Abweichungen.

    Die ChargeNummer steht aber häufig garnicht am Filament.

  • ich habe mir angewöhnt, wenn ich ein neues Filament oder andere Farben das erste mal benutze,

    grundsätzlich einen ThempTower zu drucken, da fallen einem sofort die unterschiede auf.

    Wenn man dann an den richtigen stellschrauben dreht, ist das ergebniss auch gut.

    Gruß

    Dietmar

    • Gäste Informationen
    Hallo. Gefällt Dir dieses Thema im CTC-Forum und du möchtest etwas dazu schreiben? Dann melde dich bitte an. Hast du noch kein Benutzerkonto im CTC-Forum, dann registriere dich bitte. Nach der Freischaltung kannst Du dann das Forum uneingeschränkt benutzen.


Werde Teil des Forums.

Hallo. Gefällt Dir das CTC-Forum und du möchtest mitmachen? Dann melde dich bitte an. Hast du noch kein Benutzerkonto im CTC-Forum, dann registriere dich bitte. Nach der Freischaltung kannst Du dann das Forum uneingeschränkt benutzen.