CTC A13 mit Ender 1.1.5. Silent Board nachrüsten

  • Hallo,


    meine Frage:


    Ich besitze einen CTC A13 (wohl ein Ender 3 Clone). Jetzt belese ich mich und sehe immer mehr, das Leute Ihre Ender 3 mit einem neuen Board nachrüsten welches die Schritttmotoren extrem leise macht. Es handelt sich um das 1.1.5. Silent Board. Einfach tauschen und fertig. Eventuell auch dann eine neue Firmware drauf....


    Ich frage mich, kann ich dieses auch in meinen CTC A13 nutzen? Der CTC A13 läuft zwar mit 12V und der Ender 3 mit 24V, dazu könnte ich dazu auch das Netzteil tauschen 24V statt 12V, sicher auch 24V Heizpatrone und Heizbett.


    Wäre es also möglich, ihn somit auch "flüsterleise" zu machen oder hat CTC eine eigene Möglichkeit?


    Danke an die Fachleute.

  • Hi,


    CTC bietet selbst keine Upgrades an.


    Umbauen kannst du natürlich alles.


    Aber Anleitungen für andere Drucker werden nicht 1:1 Umsetzbar sein.

    Vermutlich müßte dann auch noch mehr an Komponenten getauscht werden, als zb beim Ender 3.

    Wie du auch schon selbst erkannt hast, muss alles von 12V auf 24V umgestellt oder getauscht werden.

    Netzteil, HotEnd(Heizpatrone) , HeizBett und Lüfter.

    Letztlich brauchste noch ne paßende Firmware dazu, bzw mußte du dir evtl. selbst entsprechend konfigurieren.


    Vergleich dein aktuelles Board auch mit Fotos vom Silent 1.1.5 Board.

    CTC kopiert meist nicht alles 1:1 sondern baut schon paar Stolperfallen mit ein.

    Evt. sind Stecker anders geformt oder die Polung nicht identisch...

  • Momentan druckt er noch ein paar Stunden. Morgen schaue ich mal auf das Board und Vergleiche. Mir ist schon bewusst das das Netzteil, alle Lüfter, Heizpatrone, Heizbett (evtl. kann es drin bleiben da es einheitliche 12/24V Versionen gibt) und eben das Board in Version 24V zu tauschen ist. Einige Macken habe ich schon behoben am A13 und er drückt besser als manch 800€ Drucker, aber das mit den lauten Stepper und Lüftern halt!

  • Ist noch so die Frage, ob man das Board nicht doch einstweilen mit 12V betreiben kann... vom Aufbau her ist es eigentlich nur ein weiteres Arduino-Board mit RAMPS (bzw. Ähnlichkeiten dazu). Täte es nicht evtl. doch ein anderes Board (MKS Gen 1.4 beispielsweise) mit den 2208? Oder gleich auf die Kacke hauen und ein SKR V1.3 mit 2209 UART/SPI? ;-)


    Andererseits wäre ein Umbau auf 24V evtl. sinnvoll, sofern das Heizbett da mitspielt. "Einheitliche" 12/24V-Versionen habe ich aber bisher nicht gesehen. Immer war/ist Umlöten angesagt. Bei meinem Tronxy X5SA heißt es auch, der hätte ein 12/24V-Heizbett... ich traue dem Braten allerdings nicht, da es auf dem Heizbett noch 2 freie Lötpads hat und der Widerstand mit 1,4Ohm irgendwie etwas zu niedrig für ein 24V-Heizbett ist ;-)

  • Anzeige:
  • Ich weiß leider nicht, ob das Creality-Board tatsächlich auch mit 12V einwandfrei läuft. Prinzipiell würde ich sagen: ja. Der Aufbau der meisten Boards dieser Machart ähnelt, wie gesagt, der Kombi "Arduino + RAMPS". Ich weiß es aber nicht definitiv, und eine Suche ergab bisher nur, daß alle Nutzer das Board mit 24V betreiben.

    Die Alternativen lassen sich mit etwas Lektüre im Internet durchaus kennenlernen ;-) Zum SKR V1.3 kann ich evtl. in den kommenden Wochen etwas sagen, es liegt schon ein Exemplar hier und wartet auf TMC 2208 in der UART-Fassung und die Fertigstellung des "Stahlkumpels". Ein Prusa i3 "Steel", dem allerdings ein wichtiges Rahmenteil bei der Lieferung fehlte, das ich bis heute nicht nachgeliefert bekomme (an dieser Stelle ein herzliches "f**** Euch!" nach Spanien). Ein Rohteil in Alu liegt auch schon hier, muß "nur noch" endbearbeitet werden. Ist allerdings Handarbeit, hab niemanden mit Schneidanlage im Bekanntenkreis :-/

    Ähnliches gilt für das "MKS SBase 1.3", welches hier bei mir auf den Einsatz im Tronxy X5SA wartet. In den nächsten Tagen ist der dran und ich hoffe, daß er dann endlich ordentlich läuft. Das Originalboard ist irgendwie... nicht so, wie es sein sollte (glaube ich).

  • Das SKR kann 12V und 24V.


    Stepper muß man zukaufen, also ist man da völlig frei in der Wahl. Vorteil des SKR ist, daß man die TMC 2208/2209 ohne Kabelsteckerei im UART-Modus betreiben kann (entsprechend vorbereitete 2208/2209 vorausgesetzt. Sog. "DIY"-Treiberplatinen müßten noch per Lötpad gejumpert werden, um in den UART-Modus zu wechseln). Ganz nebenbei ist es ein 32Bit-Board.

  • Wie bereits erwähnt, besitze ich den CTC A13 (Ender 3 Clone).


    Das Ender 3 Flüster Board was die Stepper extrem leiser macht, würde ich auch gern einbauen/wechseln.


    Mein A13 läuft auf 12V, also 12V Netzteil, 12V Heizpatrone, 12V Heizbett und 12V Fans. Der Ender 3 läuft ja auf 24V, das bedeutet, ich müsste bei Verwendung dieses Flüsterboards ja auch diese Bauteile auf 24V wechseln. Das wäre ja kein Problem.


    Wenn ich mir im Netz Bilder von dieser 1.1.5 Platine heranzoom, sehe ich zum Beispiel das am Heizbettanschluß 12V drauf steht.


    Jetzt bin ich mir unschlüssig, welche Bauteile am Ender 3 tatsächlich mit 12V oder 24V laufen? Ich habe ja keinen originalen Ender 3.


    Vielleicht kann mir ein Ender 3 Besitzer sagen oder durchmessen, welche Spannungen anliegen an: Heizpatrone, Lüftern, Heizbett und Board vom Netzteil kommend. Die Nema Schrittmotoren betrifft es ja nicht. Danke.

  • Anzeige:
  • Das Bild nur zur Info - Keine Werbung.


    Wenn ich meinen Ender Clone komplett auf 24V umbaue, und das Board auch auf Silent Board umbaue, gibt es doch einige Alternativen. Welche Board Alternative könnt ihr am ehesten empfehlen? Das 1.1.5er ist ja nur ein 8bit es gibt aber auch 32bjt Versionen. Da ich auch das Display wechseln werde, gibt es hierzu ja auch Alternativen die grafisch angenehmer sind oder mit Touch. Kann man eine Kombination (Display und Board) empfehlen?


    Mit freundlichen Grüßen

    MICHAEL

  • Schwierig... es hängt halt immer davon ab, was Du willst ;-) Der Umbau auf 24V ist ja auch nicht so aufwändig. Ja, Heizpatrone und Lüfter müssen neu, Heizbett je nach dem auch (wenn es kein Dual Power MK3/MK2a ist). Ist halt "nur" Teiletausch. Wäre aber generell fällig, wenn Du auf 24V gehen willst.


    Ansonsten: eine Kombi direkt empfehlen kann ich mangels eigener Erfahrung (kenne nur wenige Boards bisher persönlich) eher nicht. Meine Arduino+RAMPS1.1.6+LCD12864-Kombi läuft soweit einwandfrei, kann nicht klagen. Auch das vorherige GT2560A-Board nebst LCD2004 hat seinen Dienst getan, bis der Heizbett-MOSFet wegrauchte. Hätte ich die Weisheit des externen MOSFets früher mitbekommen, könnte es eigentlich immer noch laufen.

    Es scheint aber so zu sein, daß man mit den Arduino-RAMPS-basierenden Boards (eigentlich nahezu alle mit Arduino) nicht viel falsch machen kann. Die MKS Gen-Boards z.B. genießen in diversen Foren meist einen recht guten Ruf.

    Das SKR V1.3 scheint derzeit auch ziemlich beliebt zu sein und negative Berichte habe ich bisher noch keine gelesen. Ich habe zwar schon eins hier liegen, bin aber immer noch nicht dazu gekommen, es mal einzusetzen. Wenn es soweit ist, werde ich natürlich hier im Forum berichten.


    Bei dem denke ich ebenfalls über 24V nach. Würde sich in meinem Fall lohnen, glaube ich. Da der P3Steel komplett neu aufgebaut wird, kann ich dann auch gleich das für den bestimmte Ultrabase-Heizbett auf 24V umlöten, bevor es eingebaut wird.

    Zu den TFT mit Touchscreen: da sollte man sich, soweit ich es verstanden habe, drüber im Klaren sein, daß Marlin die Dinger (noch) nicht so wirklich gut unterstützt. Die meisten davon sind quasi Kleincomputer, die mit dem Drucker-Mainboard via serieller Verbindung kommunizieren, wie ein am USB angeschlossener PC. Die haben dann auch eigene Firmware, die meist auch noch proprietär ist. Ich habe Gerüchte gelesen, daß die meisten dieser Displays mit ihrer Firmware bizarrerweise nicht in der Lage sind, Temperaturen etc. direkt anzuzeigen. Das wäre schon ein wenig lästig, finde ich. Ob es tatsächlich so ist, werde ich irgendwann am eigenen Leib erfahren ;-)

    Es gibt da noch das SKR TFT28 (wie in Deinem Screenshot), das in der Lage ist, ein LCD12864/LCD2004 zu emulieren und damit mit Marlin voll kompatibel wäre. Das ist ein anderer Fall (und eine Ausnahme) und sollte dann auch gut seinen Dienst tun.

    Die meisten anderen Touchscreen-TFT wiederum können das nicht, den meisten fehlt auch der Dreh-Encoder bzw. wenn sie einen haben, wird der nicht "durchgereicht".

    Alles nicht so einfach ;-)

  • Hallo,

    habe mir letzte Woche das SKR Pro V1.1 mit TFT35 Touchsreen V2.0 und TMC2209 V1.2 bestellt.

    Das mit dem Touchscreen solle aber eigentlich funktionieren,

    https://github.com/bigtreetech…ETECH-TouchScreenFirmware

    so etwas probiere ich immer selber aus, im Netz wird auch viel Unsinn geschrieben.

    Und wenn das, aus welchen Gründen auch immer, gar nicht funktionieren sollte,

    ein LCD2004 oder 12864 kostet zwischen 10-15 Euro.

  • Hallo,

    für diejenigen, die es eventuell noch interessiert, ich habe heute mein Ersatz Touchscreen Display erhalten,

    da ich mein Erstes, beim Zusammenbau zerschossen habe. Mit dem Kabel muss man echt aufpassen,

    das kann man verdreht rein stecken, dann ist die Schnittstelle am Display Schrott.

    Das Display selber läuft noch, man bekommt nur keine Verbindung mehr hin.

    So, nun zum Eigentlichen, das Display ist ein TFT35 V2 und läuft einwandfrei. Temp, Lüfterdrehzahl etc.

    wird alles angezeigt, so wie es auch sein sollte.

    Auf dem Bild ist der Lüfter nicht eingeschaltet, geht aber, habe ich ausprobiert.


    Update:

    Habe heute die master Firmware und einen neuen Iconset draufgemacht, das Display ist echt Klasse.

    https://github.com/bigtreetech…ScreenFirmware/issues/412

    The post was edited 1 time, last by sc44 ().

  • Anzeige:
  • Hallo SC44


    was für einen Drucker hast du SKR Pro V1.1 mit TFT35 Touchsreen V2.0 und TMC2209 V1.2 ausgestattet?

    Nachdem ich mit dem CTC A13 board schwierigkeiten mit OctoPrint habe (Verbindungsabbrüche), bin ich am überlegen den Drucker mit einem anderen Board auszustatten, Würde das mit den vorhandenen Motoren funktionieren?

    grüsse

    MikaWood

  • Zum Preis kann ich wenig sagen, habe es nicht nachgerechnet, war mir auch egal, mir ging es mehr um das bauen. Alleine die Rails kosten schon mehr als ein ganzer CTC, 96.- Euro. Ich schätze mal so um die 500 Euro alles zusammen.

    Das Teil ist extrem schwer, sehr stabil und hat auf allen Achsen 0 Spiel.

    Habe mir jetzt auch noch ein E3D Gold Edition Hotend bestellt, 97.- Euro. Eventuell kaufe ich mir noch ein Volcano und einen BondTech Extruder dazu.

    Gebaut habe ich mir den, um damit Teile für meine Copter zu drucken. Aber als Nächstes drucke ich mir erst mal ein Modell damit.

    https://3dlabprint.com/


    4x400 1x350

    https://www.banggood.com/de/Ma…D=515971&cur_warehouse=CN

    2x

    https://www.banggood.com/de/Ma…s=search&cur_warehouse=CN


    https://www.banggood.com/de/BI…s=search&cur_warehouse=CN

    https://www.banggood.com/de/TM…ducts__4&cur_warehouse=CN


    https://www.banggood.com/de/50…her-auto&cur_warehouse=CN

    https://www.banggood.com/de/Ma…ducts__1&cur_warehouse=CN

    14x

    https://www.banggood.com/de/Ma…ducts__3&cur_warehouse=CN

    6x

    https://www.banggood.com/de/Ma…ducts__4&cur_warehouse=CN

    2x

    https://www.banggood.com/de/Ma…s=search&cur_warehouse=CN


    https://www.banggood.com/de/Up…s=search&cur_warehouse=CN


    Die Aluprofile habe ich mir hier schneiden lassen.

    https://www.myaluprofil.de/Alu…e-Nut-6-Bosch-kompatibel/


    Schrauben habe ich von SAM "screwsandmore" aus der Bucht das Netzteil 360W, Hotend, Hotbed, Motoren auch. Hotbed-Halter bei Amazon. Ein paar Teile habe ich auch bei Bohrers gekauft und bei Roboter-Bausatz. Wenn noch Fragen sind...

    • Gäste Informationen
    Hallo. Gefällt Dir dieses Thema im CTC-Forum und du möchtest etwas dazu schreiben? Dann melde dich bitte an. Hast du noch kein Benutzerkonto im CTC-Forum, dann registriere dich bitte. Nach der Freischaltung kannst Du dann das Forum uneingeschränkt benutzen.


  • Anzeige:

Werde Teil des Forums.

Hallo. Gefällt Dir das CTC-Forum und du möchtest mitmachen? Dann melde dich bitte an. Hast du noch kein Benutzerkonto im CTC-Forum, dann registriere dich bitte. Nach der Freischaltung kannst Du dann das Forum uneingeschränkt benutzen.