Probleme bei der Höhe .. diese scheint sich zu verstellen während des Druckes

  • Habe nach ca. 3 Jahren mal meine 3D Drucker aus dem Schrank geholt .. das Teil hatte vor 3 Jahren schon das Problem und ich wollte das später dann mal lösen und schwups waren x Jahre rum..


    Also ich habe das Gerät

    https://www.ebay.de/itm/CTC-3D…ual-Extruder/283465214868


    Und egal was ich drucke Irgendwann löst sich das gedruckte von der Platte. Dann folgt es natürlich dem Druckkopf und es kommt zu Bild 1. Bild 2 hat mal geklappt aber man sieht deutlich das in der höhe es zu Verschiebungen kommt die natürlich ein Problem wäre bei höheren Objekten .. Dabei scheint es so zu sein das um so größer die Fläche ist um so schneller stößt der Kopf an das Gedruckt .. habt schon überlegt ob meine Bodenplatte vielleicht leicht gewölbt ist aber wie sollte ich das Testen..


    Ich habe auch die Platte Kalibriert. Also in x und Y Achse (Rechts->links, Vor -Zurück). . Aber ich müste im Grunde die Höhe Kalibrieren weil der Boden sieht absolut gut aus.. aber eben nicht wenn das Teil 2 mm Hoch geworden ist.. ich müste im Grunde den vorschub in der höhe neu einstellen keine Ahnung ob es dann besser würde.

    Als Druckmaterial nutzte ich PLA..

    Wäre echt Cool wenn ich das Teil mal nutzten könnte..

  • Scheint ein Haftungsproblem zu sein.

    Druckst du direkt auf die Platte?

    In dem Ebay Link steht was von Kapton auf dem Heizbett... Das ist nicht gut, wenn Klebeband, dann blaues Malerkrepp. Ansonsten entweder eine Glasplatte, FR4 Platte oder eine Dauerdruckplatte benutzen.

    Natürlich immer gut gereinigt, sonst haftet es nicht wirklich gut.

  • Heizbett mal aufheizen und ein Stahllineal, Metalwinkel oder ähnliches mal anlegen um ein Verzug festzustellen.

    Am wahrscheinlichsten ist aber wie Hubert schon schrieb : Haftungsprobleme + Warping

    Ist ein klassisches Problem bei allen 3D Drucker und gehört zur Lernkurve des Benutzers 😉

    https://www.just3dp.com/blog/p…d-druck-und-ihre-loesung/

  • danke erstmal für euer Interesse..


    Ich habe

    - die Schrauben nachgezogen ...(das ging so gar nicht)

    - das System mit dem blauen Tesa Kreb angeklebt das macht die Haftung zumindest schon mal erträglicher..

    - die Höhe justiert..

    Und dabei gemerkt das die Flügelmuttern von der Platte auch eher schlecht waren den bei einer ist das Gewinden kaputt gegangen .. (also alle 4 Tauschen)


    Grundsätzliche Arbeite ich mit 60 grad Platform und ner 200 Grad Extruder.. das sind zahlen mit den er Arbeite den ich habe es noch nicht geschafft dem System zu sagen mit was es Arbeiten soll. den Scheinbar ist das im Objekt von SD hinterlegt ..


    Meine Aktuellen Problem sind:

    x3g Format

    Grundsätzlich habe ich das Problem das das System eh nur x3g versteht (von der SD) karte.. und ich bis her noch keine Software gefunden habe, die mir ein x3g Format liefert.. bin da noch am Schauen


    Und

    Fädenbildung nach der 2ten Lage..

    das kann ich über die Einstellungen Retraction-Funktion ändern aber wo ist die bei dem Geräte. Bis her im Menu über die Knöppe vorn am Suchen (nix)


    Firmenware Upzudaten:

    Habe ich eingespielt 7.7

    Die Maschienen Infos sind :


    Irgendwas mach ich falsch ..


    Mein Problem ist nicht das ich nicht Lernen will sondern das meine Frustkurve wenn ich echt nix hin bekommen. Sich langsam in zerstörungswut wandelt..


    Und noch was
    vermute Durchdrehen der Zahnwalze

    der Type behauptet das es sein kann das die PLA nicht richtig nachgeschoben wird und genau das kann ich beobachten.. (nicht hören aber sehen) machmal kommt es nicht so regelmässig raus ;).. Es kann also sein das ich was bauen muss damit es läuft, was ich nicht kann weil es nicht läuft..


    Haarspray

    Habe mal gelesen das man mit Haarspray die Haftung verbessern kann. Auf der Platte . Was sicher gut ist wenn ich die Fädenbildung verhindern kann.. ist das Kaffe von vor 3 Jahren oder wahr ??


    Danke noch mal für eure Hilfe .. ohne euch .. würde ich das Fenster Öffnen dem Ding nen guten Flug wünschen und Kartofeln züchten..

  • Anzeige:
  • So update der Frimenware jetzt läuft es .. nun kann es los gehen..

    sorry hatte die 7.4 drauf habe das nach dem ich die 7.7 mache scheint es zu laufen.. keine Ahnung was ich als nächste machen aber kann glücklich ins WE gehen

  • Mit Cura klappt x3g nicht wirklich.

    Eher noch Makerware oder eben kostenpflichtiges Simplify3d.


    Zum Haftung verbessern nehm ich verdünnten Holzleim auf dem Druckbett und Brim ( also extra Rand am Objekt ) im Slicer.


    Fadenbildung ist dann ein anderes Thema, .. aber erst wenn es halbwegs druckt.


    Als Ersatz für Flügelmuttern gibts auch Ideen wie zB Rädchen auf Thingiverse.

    Statt Federn Silikondämpfer.


    Der origi. schwarze Platikextruder von CTC ist nicht der Hit, tut aber wenn man Ihn gefühlvoll zusammenbaut und die Schrauben gefühlvoll anzieht auch brauchbare Ergebnisse liefern.


    Zum Thema Klopfen, Klackern, Aussetzer beim Extruder haben wir hier im Lexikon schon einen Eintrag mit Tipps und Hinweisen.

  • verdünnten Holzleim.. und das läst du dann wieder drauf oder machst du jedesmal die oberfläche dann wieder neu..


    schwarze Platikextrude: den soll man neu dowanloaden und dann ausdrucken.. das werde ich mal versuchen.. im Moment ist das Teil noch am Drucke.. ich Teste jetzt einfach mal ein wenig rum..


    den rest schau ich mir noch mal an..


    es gibt ja genug seiten die Download anbieten .. ich will auch noch x,y Justieren aber dazu muss er ne Schublehre her..

    Aber ich habe mich echt für verblödet gehalten.. Ich will jetzt einfach mal ein paar erfahrungen machen.. werde mir bei Ebay gleich mal PLA holen.

  • Den leim kannste drauf lassen so lange er bei der Haftung hilft. ( aber ohne Malerkrepp drunter )

    Bei jedem Ablösen eines Bauteils nach dem Drucken geht auch etwas Leim mit ab,

    aber 5 bis 15Druckjobs sind machbar.

    Leim reicht meist 1:5 zu verdünnen.

    ZB Ponal Classic

    Ich hab einfach einen billigen noName Holzleim der tut es auch.


    Alternativen sind

    - Printstift oder Haarspray ( hält meiner Erfahrung nicht so gut wie Leimmischung )

    - sehr sauberes Glas

    - Fr4

    - BuildTak

    - PEi Build Plate

    ..und ähnliche

    • Gäste Informationen
    Hallo. Gefällt Dir dieses Thema im CTC-Forum und du möchtest etwas dazu schreiben? Dann melde dich bitte an. Hast du noch kein Benutzerkonto im CTC-Forum, dann registriere dich bitte. Nach der Freischaltung kannst Du dann das Forum uneingeschränkt benutzen.


  • Anzeige:

Werde Teil des Forums.

Hallo. Gefällt Dir das CTC-Forum und du möchtest mitmachen? Dann melde dich bitte an. Hast du noch kein Benutzerkonto im CTC-Forum, dann registriere dich bitte. Nach der Freischaltung kannst Du dann das Forum uneingeschränkt benutzen.