Düsenwechsel von 0,4 auf 0,3 mm

  • Hallo zusammen,


    ich habe bis dato immer mit einer 0,4 mm Düse (nozzel) gedruckt, und das mit einem guten Ergebnis.

    Jetzt habe ich mir gedacht, wechsel mal auf eine 0,3mm Düse, dann müsste die Oberfläche eigentlich noch besser werden.


    Also Düse gewechselt und mit den gleichen Einstellungen, natürlich habe ich den Düsendurchmesser angepasst, gedruckt.


    Aber was soll ich sagen, nur Probleme X(, nichts funktioniert mehr.....


    Ich habe zum guten Schluss einfach die Themperaturen an der Düse erhöht, und siehe da, dass Ergebniss wurde besser.:thumbsup:


    Bei PLA habe ich mit 0,4 mm mit 195° C gedruckt, mit der 0,3mm Düse musste ich die Themperatur bis auf 230° C erhöhen.

    Bei PetG musste ich von 215°C auf 255°C hoch gehen, damit es gut funktioniert.

    noch nicht Perfekt, aber ich nähere mich. (gedruckt in PetG)

    Habt Ihr die gleichen Erfahrungen gemacht, wenn man einen anderen Düsendurchmesser nimmt.:/


    Gruß

    Dietmar

  • Nein. Ich habe ganz andere Erfahrungen damit gemacht. Die Temperaturen brauchte ich gar nicht zu ändern. Das Einzige, was ich ändern mußte, waren die Slicer-Einstellungen für Gehäuse, Flächen usw.


    Wenn Du mit den Temperaturen so extrem hoch mußt ist irgendwas völlig anders als vorher.


    Hast Du evtl. eine 0,3mm-Düse in Edelstahl statt Messing verwendet? Irgendwas anderes am Hotend verändert?


    Die Teile sind dennoch nett geworden :-)


    Die Oberfläche wird sich nur geringfügig verändern. Wenn überhaupt so werden die Boden-/Deckflächen leicht anders aussehen, die Struktur an sich wird sich aber kaum verändern. Das Ganze wird halt einfach etwas dünner ;-)

  • Hatte vorher auch schon eine Edelstahldüse verbaut, die 0,3mm ist vom gleichen Herrsteller.

    Wenn das Extruierte Material an der Düse raus kommt, kann ich mir schon vorstellen, das bei einer 0,3 mm düse der Strang schneller abkühlt, und somit eben auch nicht haftet.

    Ich kann mir das sonst nicht erklären, Einstellungen sind alle gleich geblieben.

    Und der Efekt ist ja auch bei verschiedenen Materialien gleich.


    Gruß

    Dietmar

  • Das kann ich so nicht bestätigen. Die Haftung mit 0,3 ist zwar nicht sooo gut wie mit 0,4, aber dennoch gut. Ich kann Dir nur berichten, was ich hier so gemacht habe. Temperaturen mußte ich halt nicht verändern.


    Mich macht diese doch recht extreme Temperaturerhöhung stutzig, die anscheinend bei Dir nötig wurde. 35-40 Grad Unterschied bei der Heizklotz-Temperatur, das ist enorm viel.


    Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, daß die schnellere Abkühlung des Strangvolumens beim Ablegen so extreme Ausmaße annehmen kann, daß man 35-40 Grad draufgeben muß.


    Da weiß ich im Moment nicht weiter...

    • Gäste Informationen
    Hallo. Gefällt Dir dieses Thema im CTC-Forum und du möchtest etwas dazu schreiben? Dann melde dich bitte an. Hast du noch kein Benutzerkonto im CTC-Forum, dann registriere dich bitte. Nach der Freischaltung kannst Du dann das Forum uneingeschränkt benutzen.


Werde Teil des Forums.

Hallo. Gefällt Dir das CTC-Forum und du möchtest mitmachen? Dann melde dich bitte an. Hast du noch kein Benutzerkonto im CTC-Forum, dann registriere dich bitte. Nach der Freischaltung kannst Du dann das Forum uneingeschränkt benutzen.