CTC i3 Pro B + RAMPS - Halter zum Einschieben

  • Aloha!


    Das Thema sagt eigentlich (fast) alles ;-) Ich habe, nach Anregung durch ein sehr ähnliches Teil auf Thingiverse, einen Einschub-Halter für das RAMPS 1.4+ entworfen und natürlich auch gedruckt. Das Arduino-Board wird in eine Schiene eingeführt und durch die Schiene gehalten. Wenn das Board halbwegs nach Maß gefertigt ist, sitzt es mit minimalem Spiel in der Schiene, gleitet aber noch. Rausnehmbar halt ;-)


    Den da:



    "Das Filament Satans", OWL PETG Tiefschwarz RAL 9005 "B Ware", 230°/70° auf Glas + Holzleim, 50mm/s, 50% Kühlung mit Radialgebläse auf einem "Fang" für E3D V5/V6 (Thingiverse), 0,2 Schichthöhe, 2 Wandlinien und 4 Boden-/Deckschichten, 20% Füllung (Infill)


    Jaja, ist noch der Brim dran ;-) Eigentlich ein ziemlich simples Teil, für den einen oder anderen, der seinen i3 Pro B auf Arduino + RAMPS umgerüstet hat, vielleicht aber doch interessant. Das Teil auf Thingiverse hat mir nicht gefallen, da es die Anschlüsse nach _unten_ legt, was bei Montage des i3 auf einer Platte eher unpraktisch ist. Bei meinem Halter geht alles Wichtige nach oben. Zu allem Übel hat das TV-Teil eine etwas ungünstige Schwerpunktlage, alle Schrauben liegen in der unteren Hälfte des Halterteils. Manche RAMPS-Installationen haben durchaus merklich Gewicht, bei entsprechendem Gerappel des Rahmens kann das zu Problemen führen (Bruch, Risse u.Ä.). Muß zwar nicht, aber ich verzichte da gern drauf ;-)


    Montagebohrungen sollten dem Original-Board des CTC entsprechen, diverse Adapterplatten zur Montage des RAMPS auf anderen Befestigungslochmasken sind da deckungsgleich mit meinem Halter.


    Jetzt mein eigentliches Anliegen: hat wer Interesse an dem Teil und möchte es für mich testen?


    Ich kann nur an meinem eigenen CTC i3 "Holzklasse" rumdoktern, daher weiß ich wenig über anderer Leute CTC i3 Pro B. Ich würde mich nicht wundern, wenn es da die einen oder anderen Problemchen gäbe. Die möchte ich dann gern ausmerzen, so daß der Halter halbwegs universell für den CTC i3 Pro B Holzrahmen passt und anstandslos über längere Zeit seinen Dienst verrichtet.


    Ende vom Lied soll eigentlich sein, daß die (so ziemlich) endgültigen Druckdateien dauerhaft hier im Forum landen, so daß sich jeder, der mag, so ein Teilchen drucken kann.


    Eine Warnung aber vorneweg: der Drucker, mit dem ihr das Teilchen druckt, muss wirklich gut und halbwegs maßhaltig laufen, sonst macht der Halter mit Sicherheit Probleme. Die Toleranzen der Schienen sind recht eng gewählt und die Schienen als solche sind Überhänge über fast die gesamte Halterlänge (also WIRKLICH LANG). Ich habe zwar in die Konstruktions-Trickkiste gegriffen, um solche Überhänge halbwegs gut hinzubekommen, aber selbst bei meinem Holzkumpel geht die eine oder andere Wurst der Schienen daneben. Hat aber keine negativen Auswirkungen auf die Funktion, solange es max. zwei Würste sind, die daneben liefen.


    Machbar ist es aber, wie das Bild beweist. Das Arduino-Board gleitet butterweich in den Schienen hin und her.


    Wenn sich ein paar Leute fänden, die das Teil ernsthaft ausprobierten und Fehler, Verbesserungen usw. hier beschrieben, fände ich das gut :-)


    Ach so: eine andere Lage des Halters ist jederzeit machbar. Ich habe das Ding in FreeCAD zusammengestrickt und es sind so ziemlich alle (sinnvollen) Veränderungen umsetzbar.

    • Gäste Informationen
    Hallo. Gefällt Dir dieses Thema im CTC-Forum und du möchtest etwas dazu schreiben? Dann melde dich bitte an. Hast du noch kein Benutzerkonto im CTC-Forum, dann registriere dich bitte. Nach der Freischaltung kannst Du dann das Forum uneingeschränkt benutzen.


Werde Teil des Forums.

Hallo. Gefällt Dir das CTC-Forum und du möchtest mitmachen? Dann melde dich bitte an. Hast du noch kein Benutzerkonto im CTC-Forum, dann registriere dich bitte. Nach der Freischaltung kannst Du dann das Forum uneingeschränkt benutzen.