Klopfen des Extruder - Aussetzer

  • --> bitte hier weiter bearbeiten , korrigieren...ect. -- zur Bearbeitung offen <----

    Klopfen des Extruders und ein Aussetzen des Filamentfluss ist beim frisch aufgebauten DiY nicht selten

    Klopfen des Extruders entsteht

    wenn der Schrittmotor es nicht schafft

    das Filament weiter zur Düse zu transportieren.


    Tritt es auf direkt nach Aufbau und Inbetriebnahme des Druckers

    oder erst nach wechseln des Filaments auf ?!

    Bei Zweiterem ist das Problem in den Einstellungen auf das neue Material zusuchen.


    Ursache Material (davon ausgehend, daß außer dem Material nix am Drucker geändert wurde):

    - Material braucht eine andere Temperatur zur Verarbeitung

    - das Material ist brüchig und bricht zB im Extruder

    - Material lässt sich schlecht abwickeln

    - Material ist unterschiedlich dick - zudick

    - Material hat zuviel Wasser aufgenommen

    - andere Einstellungen im Slicer sind nötig - Testwürfel , Heattower drucken und analysieren


    indirekt damit zutun:

    - die Materialrolle paßt nicht locker in die Materialhalterung bzw. rollt schlecht ab

    - Rolle zu breit oder zu Groß

    - In der Düse war noch altes Material welches für niedrigere Temperatur gedacht war - verbranntes Material = Verstopfung


    klassische Drucker Hardwareprobleme

    - die Materialzuführung ist nicht leichtgängig genug ( Materialführungshilfe anbauen )

    - PTFE Schlauch ist verstopft oder zerschmolzen oder geknickt (PTFE zu Billig , falsche Länge )

    - Düse ist verklebt

    - Extrudermechanik verklebt

    - Extruderzahnrad abgenutzt

    - Extruderfeder zu schwach - zu stark

    - Extruder falsch zusammen gebaut

    - Extruder zu warm ( kein Kühler / Kühler falsch verbaut )

    - Extrudermotor überhitzt

    - Extruder Treiber zu schwach ( Treiber Spannung einstellen )

    - Extruder Treiber zu hoch eingestellt = Schrittfehler

    - Extruder Treiber zu warm ( zusätzliche Kühlung nötig )

    - Extruder Treiber defekt

    - Extrudermechanik zu fest verschraubt ( typisch für DiY i3 )

    - die eingesetzte Düse ist nicht geeignet ( typisch für DiY i3 )

    - die Madenschraube im FörderRitzel schaut zu weit raus Erfahrung dazu

    -


    andere Hardwareprobleme

    - Heizblock und Düse erreichen die benötigte Temperatur nicht ( zB weil die Heizpatrone im Heizblock locker ist und verrutscht )

    - Temperatur wird nicht nicht erreicht, da der Temperatursensor falsche Werte zurück liefert


    Probleme durch Umbau:

    -


    beim Bowden Extruder

    - Filament bleibt am Übergang PTFE zum Extrudereingang hängen ( kein sauberer Übergang )

    -



    Typisch für den Bizer:

    Direkt nach dem Aufbau:

    nach einigen Stunden Druck:



    Typisch für den DiY i3:

    Direkt nach dem Aufbau:

    - Extruder zu fest am Motor festgezogen

    - PTFE-Röhrchen falsche Länge

    - PTFE-Röhrchen oben und/oder unten schräg abgeschnitten

    - Hotend nicht in warmen Zustand festgezogen

    - zu niedrige Spannung am Treiber

    - ExtruderTreiber defekt


    nach einigen Stunden Druck:

    - PTFE-Röhrchen verstopft

    - Treiber oder Motor zu heiß


    alternative Lösungswege:

    - Wade bzw Gregs-Extruder verbaut ( Extruderantrieb mit Untersetzung ) [ Forumbeitrag Link ]

    - auf Bowden-Extruder umgebaut [ Extruder Ersatz für CTC DIY )

    ..

    ..


    Links zu Tutorials oder Forumbeiträgen:

    Spannung am Treiber einstellen:

    CTC i3 DIY - spannung Schrittmotoren

    CTC Prusa i3 DIY Extruder Probleme aber extrem

    https://www.derpade.de/3d-druc…-stromstaerke-einstellen/

    http://3d-drucker-community.de…nstellen-ohne-gew%C3%A4hr

    DatenBlatt zum Treiber:

    https://www.pololu.com/file/0J…river_with_translator.pdf

    Allgemeines:

    http://profhof.com/a4988-schritt-motor-treiber/

    URLs

    Company homepage
    http://
    Support
    http://

Share

Comments 2

  • Hab es mittlerweile so gelöst das ich die Spannung am Extrudermotor auf 0,92V erhöht habe, mir einen Ultimate Greg's Wade's Geared Extruder - Bowden version (thingiverse.com/thing:966579) gedruckt habe und auf Bowden umgebaut habe.

    Jetzt hab ich die Spannung wieder auf 0,8V gestellt und er druckt super.
    Positiver Nebeneffekt ist noch das es nicht so schlimm ist wenn man den Anpressdruck auf das Filament zu hoch stellt, da der Motor noch genug kraft hat.

    Übersetzung ist ca 6,5:1

    Für den Vorschub im Startbefehl habe ich:
    G92 E643.5
  • Diese Maßnahmen haben beim Klopfen des DiY i3 Extruders bei mir geholfen:

    - Filamentführung angebracht
    - Extrudermechanik nur leicht handfest am Motor befestigt
    - PTFE-Röhrchen und Düse ersetzt (die falsche 3mm Düse durch eine 1,75mm Düse ersetzt)
    - Spannung am Extrudertreiber erhöht
    - Lüfter vor den Motortreibern

    alles direkt nach dem Zusammenbau des DiY nach den ersten beiden Testdrucken
    April17 läuft bis jetzt noch so Dez17

    Einmalige Änderung wegen schlechterem Material 11€/kg
    Spannung noch etwas erhöht.

Werde Teil des Forums.

Hallo. Gefällt Dir das CTC-Forum und du möchtest mitmachen? Dann melde dich bitte an. Hast du noch kein Benutzerkonto im CTC-Forum, dann registriere dich bitte. Nach der Freischaltung kannst Du dann das Forum uneingeschränkt benutzen.