Aceton

  • Lösungsmittel - vielseitig beim 3D-Druck einsetzbar.

    Aceton wird eigentlich als Reinigungs- und Lösungsmittel verwendet, jedoch oft beim 3D-Druck genutzt, um Oberflächen zu glätten. Nach einem Druck kommt das Objekt für kurze Zeit in ein Acetondampfbad (das Aceton kann erhitzt und ventiliert werden) und die einzelnen Layerschichten verschwinden. Diese Procedere empfiehlt sich vor allem bei der Verwendung Stützstrukturen.


    Aceton löst zudem das Druckmaterial ABS auf und ist beim Druck von ABS sehr beliebt, um eine bessere Haftung auf dem Druckbett zu erzielen. Dazu löst man etwas ABS in einem geschlossenen Behälter mit Aceton auf (am besten über Nacht) und streicht das Druckbett dünn mit dieser Lösung ein.


    Aber immer beachten:


    Bei seiner Verwendung sollte stets sehr vorsichtig sein, da es einen niedrigen Siedepunkt besitzt, mit der Luft explosive Gemische bildet und darüber hinaus giftige Dämpfe absondert. Deswegen muss das Dampfbad in einem geschlossenen System (z.B. Topf) sein.

    URLs

    Company homepage
    http://
    Support
    http://

Share

Werde Teil des Forums.

Hallo. Gefällt Dir das CTC-Forum und du möchtest mitmachen? Dann melde dich bitte an. Hast du noch kein Benutzerkonto im CTC-Forum, dann registriere dich bitte. Nach der Freischaltung kannst Du dann das Forum uneingeschränkt benutzen.